Wie lange ist Wein haltbar?

Wie lange halten sich geöffnete Weine?

In Deutschland gibt es mittlerweile immer mehr Frauen und Männer, die sich für Wein begeistern können. In der Vergangenheit war die Zahl der Weinliebhaber in Deutschland längst nicht so groß, aber inzwischen gibt es immer mehr Leute, die gerne einen leckeren Wein trinken. 

In früheren Jahren hatten viele Weinliebhaber noch einen Weinkeller, um dort einige leckere Tropfen für einen längeren Zeitraum zu lagern. Heutzutage gibt es allerdings immer weniger Häuser und auch Wohnungen, die im Haus über einen für die Weinlagerung geeigneten Keller verfügen.

Wie lange hält sich Rotwein, ist daher auf jeden Fall für viele Rotweinfans eine wichtige Frage. Wobei sich grundsätzlich auch bei Weißweinen und Roséweinen die Frage nach der Haltbarkeit, gerade bei einmal geöffneten Weinflaschen stellt. Aus diesem Grund wollen wir uns in diesem Artikel auch mit der Frage nach der Haltbarkeit von geöffnetem Wein beschäftigen.

Wie lange hält offener geschlossener Wein

Wie lange sind verschlossene Weinflaschen haltbar?

Grundsätzlich ist längst nicht jeder Wein gleich gut für die Lagerung geeignet. In vielen Fällen kann man einen Wein aber schon für zwei bis drei Jahre in einem Weinkeller oder auch in einem Weintemperierschrank lagern. Das liegt daran, dass die Hersteller darauf achten, dass gängige Weine zumindest für diesen Zeitraum problemlos gelagert werden können. Wobei sich schon die Frage stellt, womit die maximal mögliche Lagerzeit zusammenhängt.

Zum einen hängt die Haltbarkeit bei einem Wein in nicht unerheblichem Maße vom Alkoholgehalt ab. Denn Alkohol wirkt bekanntermaßen konservierend. Aus diesem Grund sollten Weine nach Möglichkeit einen Alkoholgehalt von mindesten 12,5 Prozent haben, Weine mit einem höheren Alkoholgehalt, wie das häufig bei Weinen aus einem Barrique der Fall ist, kann man oftmals auch länger lagern.

Darüber hinaus hat aber auch der Zuckergehalt eine wichtige Bedeutung für die Langlebigkeit eines Weines. Denn Zucker ist ein hervorragendes Konservierungsmittel. Aus diesem Grund sind Eisweine und Beerenauslesen auch trotz eines niedrigeren Alkoholgehalts lange haltbar. Für Weine typische Stoffe wie Tannine, Sulfit und Säure leisten zusätzlich ihren Beitrag für eine gute Haltbarkeit von Weinen.

Wie lange hält offener geschlossener Wein

Wie lange halten sich geöffnete Weine?

Es gibt übrigens einige Systeme, welche das Oxidieren von einem Wein verhindern können. Besonders erfolgreich kann das beispielsweise mit einem Coravin gelingen. Bei diesem Weinsystem bleibt die Flasche eigentlich verschlossen und man extrahiert den Wein mit einer dünnen Nadel, die wiederum für diesen Vorgang durch den Korken gestoßen wird. 

Beim Extrahieren gelangt bei diesem System das Edelgas Argon mittels einer Kartusche in die entsprechende Weinflasche und schützt den Flascheninhalt wie ein Schutzmantel.  

Das könnte dich auch interessieren…!

Wie lagere ich einen geöffneten Wein?

Wenn man erst einmal eine Flasche Wein geöffnet hat, dann ist ein verbleibender Rest in der Weinflasche aber natürlich nicht mehr für mehrere Jahre haltbar. Trotzdem ist es aber kein Problem, eine geöffnete Weinflasche noch für einen gewissen Zeitraum aufzubewahren. 

Entsprechend ist es zum Glück nicht notwendig, dass man den Rest in der Weinflasche wegschütten muss. Schließlich kann man den geöffneten Wein mit einem Korken oder auch mit einem vorhandenen Schraubverschluss wieder gut verschließen und den Wein noch rund eine Woche im Kühlschrank oder idealerweise in einem Weinkühler aufbewahren.   

Entscheidend für die Haltbarkeit des geöffneten Weins ist an dieser Stelle, dass man den Wein möglichst luftdicht verschließt. Hilfreich kann an dieser Stelle auch der Einsatz einer Vakuumpumpe sein. Übrigens kann man auch vakuumierte Lebensmittel besonders lange lagern. 

Den geöffneten Wein sollte man möglichst aufrecht aufbewahren, um den Wein möglichst wenig mit dem Sauerstoff innerhalb der Flasche in Kontakt kommen zu lassen. Durch das Kaltstellen wird auch der Oxidationsprozess verlangsamt, wodurch der geöffnete Wein länger genießbar bleibt.

Wenn der Rotwein in einem normalen Kühlschrank aufbewahrt wird, dann sollte man die geöffnete Flasche möglichst einige Stunden vor dem Trinken herausnehmen, weil der Rotwein sonst für den perfekten Genuss deutlich zu kalt ist.




Das könnte dich auch interessieren…!

Teile diesen Beitrag
Scroll to Top