Was kostet eine neue Küche? ✔️ So setzt sich der Küchenpreis zusammen!

Küchen Preise: Was kostet eine neue Einbauküche?

Die Küche hat in den letzten Jahren und Jahrzehnten einen echten Wandel erlebt. Während sie vor gar nicht langer Zeit nur für die Zubereitung von Speisen genutzt wurde, stellt sie heute einen Treffpunkt für die ganze Familie dar. So rückt die Küche immer weiter in den Lebensmittelpunkt. Dieser Wandel bringt auch dich dazu, über eine neue Küche nachzudenken.

Doch was kostet eine Küche überhaupt? In diesem Beitrag wollen wir dir unter anderem zeigen wie sich die Küchen Preise zusammensetzen, was du beim Kauf von neuen Küchen beachten solltest und wie du relativ einfach Geld sparen kannst. 

Was kostet eine Küche, Einbauküche Kosten, Preise, kaufen, billigste neue Küchen 1-min
Was kostet eine neue Küche? Infos zu Küchen Preise - Photo by R ARCHITECTURE on Unsplash.

Inhalt: Was kostet eine neue Küche? Infos zu Küchen Preise

Was kostet eine neue Küche?

Pauschal kann man die Frage, was eine neue Küche kostet nicht beantwortet. Du kannst eine billige Küche für einen kleinen Raum bei einem Discounter für unter 2000 Euro kaufen. Genauso kannst du aber auch 50.000 Euro und mehr für eine High-End-Küche ausgeben. 

Der durchschnittliche Küchen-Preis für eine Wohnung liegt zwischen 5.000 und 7.000 Euro. Bei einem Haus sind die Kosten für eine neue Küche im Durchschnitt bei ca. 10.000 bis 15.000 Euro. Je nachdem ob es sich um ein Mietobjekt oder Eigenheim handelt, liegen die Küchen Kosten eher im unteren oder oberen Bereich.

Die Küchen Preise setzten sich durch viele verschiedenen aber auch wichtigen Kostenfaktoren zusammen. Diese solltest du vor deiner Küchenplanung, Beratung und Kaufabschluss kennen. Sonst zahlst du unter Umständen einen zu hohen Preis für deine neue Küche.




Von diesen Kostenfaktoren hängt der Küchen Preis ab!

Spätestens wenn du das erste Mal in einem Küchenstudio ein mehrstündiges Beratungsgespräch hinter dich gebracht hast, dann weißt du das die Küchen Kosten sehr stark von vielen verschiedenen Faktoren abhängen.

Mit folgenden Punkten solltest du dich schon mal vor dem Küchenkauf auseinandersetzen:

  1. Welche Raumaufteilung hast du und welche Küchenform brauchst du?
  2. Wie viel Stauraum und Küchenschränke sollen in deine neue Küche?
  3. Willst du eine bestimme Küchenmarke kaufen?
  4. Welchen Küchenstil bevorzugst du? Landhaus-, Design- oder Klassik-Küche?
  5. Welches Material? Massivholz, Spanplatten, Lack-, Acryl-, Edelstahl oder Kunststoff-Oberflächen?
  6. Hast du Sonderwünsche bei den Küchengeräten?
  7. Bedienkomfort – Auszüge, Scharniere und Griffe?
  8. Arbeitsplatten oder  Küchentheke?
Was kostet eine Küche, Einbauküche Kosten, Preise, kaufen, billigste neue Küchen 4-min
Die Kosten von einer neuen Küchen können sich stark unterscheiden. Photo by Sidekix Media on Unsplash

Die Küchen Kosten setzten sich so zusammen!

Auf welchen Kostenbereich willst du deinen Fokus setzten. Wo willst du Geld einsparen? Legst du mehr Wert auf hochwertige Küchengeräte oder soll die Optik, Pflege und Bedienkomfort im Vordergrund stehen?

In der folgenden Aufstellung kannst du ungefähr erkennen welcher Kostenblock den Küchen Preis beeinflusst.

  • 30 bis 45 % – Küchenschränke und Fronten

Der größte Anteil vom Küchen Preis machen die Anzahl, Qualität und Marke von den Küchenmöbeln aus. Je mehr Stauraum und je größer deine neue Küche sein soll, umso mehr Küchenschränke brauchst du auch. Der Unterschrank, Eckschrank, Hochschrank, Oberschrank oder auch Aufsatzschrank teilweise verglast und mit Licht kann ganz schön ins Geld gehen.

  • 5 bis 15 % – Küchenarbeitsplatten

Günstige Küchenarbeitsplatten bestehen aus Laminat- oder Schichtstoff. Etwas mehr Geld musst du für Arbeitsplatten aus Echtholz, Edelstahl, Keramik, Glas oder Naturstein ausstatten. Die Wahl der Arbeitsplatte wird die Kosten deiner neuen Küche stark beeinflussen. Unterschätze aber nicht wie wichtig dieser Arbeitsbereich später sein wird. Dabei spielt nicht nur genügend Platz eine große Rolle, sondern auch die perfekte Höhe der Arbeitsplatte und die richtige Beleuchtung!

  • 25 bis 35 % – Elektroküchengeräte

Ein sehr großer Anteil am Küchen Preis können die Küchengeräte ausmachen. Hochwertige Einbaugeräte wie Backofen, Kühlschrank, Kochfeld, Dunstabzugshaube und Gefriertruhe sind aber auch meisten der entscheidende Grund warum man sich eine neue Küche kaufen will. Von daher solltest du hier auch auf Qualität setzen.

  • 5 bis 10 % – Küchenarmaturen und Küchenspüle

Die Küchenspüle und die dazugehörige Küchenarmatur sind im Durchschnitt bis zu 20 Mal am Tag im Einsatz. Von daher ist es auch bei diesem Kostenblock sehr wichtig auf Bedienkomfort, Pflege und natürlich auch Optik zu achten. Du hast die Wahl zwischen einer exklusiven Keramikspüle, einer eher günstigen Edelstahlspüle oder einer strapazierfähigen Granitspüle. Außerdem ob du eine Küchenarmatur mit Brause oder eine ausziehbare Küchenarmatur kaufen willst. 

  • 5 bis 10 % – Sonstige Kosten

unter den sonstigen Küchen Kosten fallen zum Beispiel Küchenbeleuchtung, Steckdosen für die Küche, das passende Abfallsystem, u. v. m. Aber auch das Ausmessen, die Entsorgung und die Montage der neuen Küche können ein wichtiger Kostenblock sein, den du beim Kauf genau vergleichen solltest.

Fertige Einbauküche oder Küche nach Maß? Kosten & Preise im Vergleich.

Wie viel eine neue Küche kostet, hängt auch davon ab, ob du eine fertige Einbauküche wählst oder eine Küche nach Maß bauen lässt. Grundsätzlich sind auch Einbauküchen heute sehr vielfältig und lassen kaum noch Wünsche offen. Dabei ist der Festpreis natürlich attraktiv, während du etwaige Küchengeräte außerdem nach deinem Belieben wählen kannst.

Doch gerade, wenn du beim Bau deines Eigenheims bist, wirst du relativ häufig auf eine Küche nach Maß setzen. Hier kannst du alle Wünsche, Anforderungen und Vorstellungen verwirklichen lassen und du kannst selbst das kleinste Detail im Oberschrank, Arbeitsplatte, oder auch bei den Abständen individuell anpassen. Dementsprechend sind die Küchen Preise bei so einem Modell natürlich meistens auch etwas höher. 

Nichtsdestotrotz lässt sich nicht pauschal sagen, dass fertige Küchenmodelle günstiger sind. Denn der Preis für eine günstige Küche auf Maß kann trotzdem niedriger ausfallen als für eine teure Einbauküche von einem Markenhersteller mit extrem hochwertigen Elektrogeräten.

Was kostet eine Küche, Einbauküche Kosten, Preise, kaufen, billigste neue Küchen 3-min
Planung und Kauf von einer neuen Küche sollte gut überlegt werden - Photo by Naomi Hébert on Unsplash

Die Küchen Preise sind sehr stark vom Material abhängig.

Wie viel eine Küche kostet, hängt auch immer vom Material deiner Schränke ab. Eher hochpreisig sind beispielsweise Vollholzküchen, welche auch nach deinen Vorstellungen geschreinert werden. Ein weiterer Kostenfaktor ist die Arbeitsplatte.

Hier kannst du beispielsweise besonders hochwertige und teure Modelle mit Diamantbeschichtung wählen. Diese sind komplett feuer- und kratzfest. Genauso kann es aber eine günstige Steinplatte sein. Du siehst also, dass wirklich jedes Modul die Kosten für deine neue Küche beeinflussen kann.




Was kostet die Lieferung und Montage bei einer neuen Küche?

Gute Qualität hat seinen Preis. Den Spruch kennt fast jeder. Wenn du für deine neue Küche hochwertige Küchengeräte und Küchenmöbel kaufst, aber bei der Montage sparen willst, dann sparst du unter Umständen am falschen Ende.

Sehr häufig sind im Preis bei der Küche die Kosten für Lieferung und Montage enthalten. Es handelt sich dabei um einen sogenannten Komplettpreis. Sollte in deinem Angebot die Küchen Kosten ohne Lieferung und Montage sein dann kannst du dafür ungefähr folgendes rechnen.

  • Lieferung der Küche ca. 200 bis 600 Euro. Je nach Größe und Entfernung.
  • Montage der Küche ca. 400 bis 2000 Euro. Je nach Größe der Küche. Die Monteure sollten Profis sein und Übung im Küchenaufbau haben.

Tipps, um Kosten beim Kauf einer neuen Küche zu sparen.

Die gute Nachricht ist, dass die vielen Kostenfaktoren für deine neue Küche dir auch viele Sparmöglichkeiten bieten. Du legst beispielsweise Wert auf besonders hochwertige Küchengeräte, aber Stauraum und Struktur sind zweitrangig für dich? Dann wähle eine fertige Einbauküche und kaufe die Einbaugeräte separat. Als Grundsatz solltest du nur jene Dinge individualisieren lassen oder teuer kaufen, welche dir besonders wichtig sind.

Darüber hinaus nutze folgende Tipps, um an Kosten für deine neue Küche zu sparen.

Planung und Beratung sind wichtig!

Der Kauf von einer neuen Küche ist alles andere als Formsache. Selbst bei guter Vorplanung wirst du beim ersten Beratungsgespräch sehen, welche deiner Wünsche und Anforderungen wirklich umsetzbar sind, ohne die Kosten der Küche in astronomische Höhen schnellen zu lassen. 

Unsere Tipps:

  • Mach Beratungstermine in mehreren Küchenstudios aus.
  • Plane dafür zwei bis drei Stunden jeweils ein – nicht kurz vor Feierabend.
  • Nimm alle Pläne, Skizzen, Fotos und deine schriftlich aufgeschriebenen Wünsche zum Gespräch mit.
  • Der Küchenexperte sollte bei der Planung von deiner neuen Küche mit einer professionellen Planungssoftware arbeiten. So kannst du die Küche aus verschiedenen Perspektiven betrachten.

Das Küchen-Angebot!

Auch, wenn so lange Beratungstermine anstrengend sein können. Du solltest dir unbedingt mehrere Angebote für deine neue Küche einholen. Du wirst dann auch Unterschiede in der Beratung und beim Service sehen. Die verschiedenen Angebote sollten ähnlich sein. Nur so kannst du die Preise der Küchen vergleichen.

Folgendes solltest du dir im Küchen-Angebot aufführen lassen!

  • Aufmaß-Garantie – die Zusicherung das ein Aufmaß-Experte vor dem Auftrag nochmal deine Küche vorher genau ausmisst. 
  • Die Kosten von Lieferung und Montage sollten enthalten oder extra aufgeführt sein. Frage, nach wer die Montage macht? Eigene hochwertige Monteure oder Subunternehmer? Wie kompetent sind diese?
  • Auch die Rücknahme des Verpackungsmaterials, oder auch das Entsorgen der alten Küche sollte mit Kaufpreis sein.
  • Lass dir versichern, dass du dich auf den Endpreis verlassen kannst. Zusätzliche Kosten aufgrund von einem schlechten Aufmaß solltest du nicht übernehmen.
  • Wie lange ist die Garantie? 3 Jahre Garantie sind Standard. Manche Hersteller geben von sich auch ein, zwei Jahre länger.

Das solltest du bei deiner Entscheidung berücksichtigen!

Mach deine Kaufentscheidung nicht nur vom günstigsten Kaufpreis abhängig. Achte darauf das deine verschiedenen Angebote auch miteinander vergleichbar sind. Falls nicht, ändern lassen!

Folgende Punkte sind neben dem Endpreis entscheidend:

  • Bei welchem Anbieter hattest du das beste Bauchgefühl? Wer ging am besten auf deine Wünsche ein und hatte Verbesserungsvorschläge parat?
  • Wie sind die Zahlungsbedingungen? Anzahlung? Schon nach Sonderrabatt und Skonto gefragt?
  • Wie lange ist die Lieferzeit
  • Bei welchem Anbieter sind die Küchengeräte am energiesparendsten?
  • Wer ist der Ansprechpartner nach dem Küchenkauf? Während und nach der Montage bei etwaigen Mängeln?
Was ist ein Herd, Unterschied Einbauherd Backofen Was bedeuted Herd Definition Herd Ofen

Weiter Tipps um eine neue Küche clever zu kaufen!

  • Warte ab: Geduld zahlt sich aus. Denn du wirst schnell merken, dass es immer wieder zu Sonderangeboten für Küchen kommt. Hier kannst du beispielsweise mehrere tausend Euro für deine Traum-Einbauküche sparen oder Küchengeräte im Sale ergattern.
  • Ausstellungsstücke kaufen: Ausstellungsstücke haben in den meisten Fällen keine oder nur sehr wenige Gebrauchsspuren, aber werden um einen weitaus geringeren Preis verkauft.
  • Gebrauchtmodule kaufen: Natürlich kommen gebrauchte Küchen oder Geräte aus zweiter Hand nicht für jeden infrage. Doch es muss sich nicht unbedingt um alte Holzküchen handeln. Auch neuwertige Küchengeräte oder Designerküchen werden manchmal für einen sehr geringen Preis gehandelt. Es lohnt sich also allemal, einen Blick in Kleinanzeigen und Co zu werfen.
  • Kaufe nur, was du brauchst: Küchen sind natürlich super praktisch, vielfältig und sehen schön aus. Da ist es verlockend, ein besonders umfangreiches Modell zu wählen. Klüger ist es jedoch, wenn du deine Kochpräferenzen durchgehst und dementsprechend die wichtigsten Punkte notierst. So hast du eine neue Küche für dein Kochverhalten und neigst nicht dazu, Module zu kaufen, welche du nicht nutzt.

Fazit: Was kostet eine Küche also?

Möchtest du eine neue Küche kaufen, musst du auf jeden Fall mit relativ hohen Kosten rechnen. Diese lassen sich jedoch auf verschiedenste Art und Weise reduzieren. Deine neue Traumküche kann  nur 1500 oder auch 50000 Euro kosten. Das hängt ganz von deinen Vorstellungen und Wünschen ab.




Teile diesen Beitrag
Scroll to Top