Nudelmaschine – die besten Pastamaschinen im Test

Eingetragen bei: Küchenmaschinen, Küchentipps | 0

 

Welche Nudelmaschine ist die Beste für mich?

 

Ich liebe Pasta und seit dem ich mir die eine oder andere Nudelmaschine gekauft habe, könnte ich sie fast jeden Tag essen. Du auch? Ich finde Nudelgerichte passen zu sehr vielen Gelegenheiten und schmecken einfach köstlich. Doch die gekauften Nudeln waren mir irgendwann zu fade. Ich wollte raffinierte Pasta für meine Gäste und meiner Familie herstellen. Mit der richtigen Nudelmaschine ist das ein Kinderspiel und macht auch noch sehr viel Spaß.

 

Dir geht es genauso und du willst dir auch eine gute Nudelmaschine kaufen? Dann kann ich dir hier vielleicht ein paar Tipps geben wie du deine richtige Pastamaschine für dich findest. Es gibt ein paar wichtige Dinge die du beim Kaufen beachten solltest.

 

Inhaltsverzeichnis:

 

Mechanisch, elektrisch oder vollautomatisch?

Die besten Nudelmaschinen im Vergleich!

Die Funktionsweisen – Nudelmaschinen

Warum Nudeln selber machen?

Die 3 Top Hersteller für Nudelteigmaschinen

Was kostet eine Nudelmaschine – welche soll ich kaufen?

Wie pflege und reinige ich eine Pastamaschine?

Wo kann ich eine Nudelmaschine kaufen?

Wichtiges Zubehör?

Tipps und Tricks beim Gebrauch




 

 

 

Es gibt 3 Arten von Nudelmaschinen

 

  1. Die manuelle Nudelmaschine
  2. Die elektrische Nudelmaschine
  3. Den vollautomatischen Pastamaker

 

Kennst du schon die Unterschiede? Die manuelle Nudelmaschine ist zwar die günstigste und leichteste, aber teilweise auch ein wenig unpraktisch auf Dauer. Im Gegensatz dazu, ist die mit Elektroantrieb schon sehr viel komfortabler. Mit ihr brauchst du keine zweite helfende Hand beim Nudeln machen.

 

Der vollautomatischer Pastamaker dagegen, nimmt dir fast alles ab. Selbst den Teig musst du nicht mehr selber machen. Dafür aber ist die Reinigung ein wenig aufwändiger.

 

 

Die manuelle Nudelmaschine

 

Nudelmaschine Marcato Atlas 150 mit Kurbel


Die handbetriebenen Geräte, wie zum Beispiel die Marcato Classic 150 Atlas Nudelmaschine, ist der Klassiker und steht bei vielen Nudelfans bereits in der Küche.

 

Hast du erst mal deinen selbstkrierten Nudelteig zusammen geknetet, brauchst du ihn nur noch portionsweise durch die Walzen durchdrehen.

 

Du benutzt die Kurbel an der Seite, brauchst ein wenig Krafteinsatz und nach einigen Durchläufen sind deine ersten selbstgemachten Nudeln fertig.

 

Die Vorteile:

 

Sie ist recht preisgünstig – bereits unter 50 Euro kann man gute Modelle im Internet kaufen

Diese Geräte sind relativ klein und lassen sich platzsparend verstauen.

Mit dem manuellen Gerät lassen sich die meisten Nudel-Arten herstellen

Sie sind oftmals aus verchromten Edelstahl und schauen sehr stylisch aus – oft auch farbig!

Top Geräte sind kinderleicht zum Zusammenbauen und lassen sich relativ leicht bedienen

Diese Art von Maschinen sind sehr robust und bei guter Pflege sehr langlebig

Teilweise lässt sich ein Motor nachrüsten

 

Die Nachteile:

 

Sie müssen mit einer mitgelieferten Zwinge an der Arbeitsfläche/Tisch befestigt werden – sonst zu leicht…

Leichter geht es mit einer helfenden zweiten Person – eine Hand muss ja immer Kurbeln

Machst du öfters viele Nudeln wird dich die Kurbel nerven – ist auf Dauer anstrengend

Der Motor zum Nachrüsten kostet unverhältnismäßig viel – lieber gleich eine elektrische Nudelmaschine kaufen

 

 

Die elektrische Nudelmaschine

 

Nudelmaschine Marcato Atlas 150 elektrisch

Sie funktioniert im Großen und Ganzen genauso wie die Modelle mit einer Handkurbel. Nur das du mit einer elektrischen Nudelmaschine zwei Hände zur Verfügung hast um den Nudelteig durch die Maschine zu führen.

 

Statt der reinen Muskelkraft treibt dieses Gerät ein relativer schwerer 240 Volt Motor die Walzen an.

 

Und glaube mir das ist sehr hilfreich. Jeder Pasta-Liebhaber der einmal mit so einem Gerät gearbeitet hat wird die manuelle nicht mehr anrühren wollen.

 

Die Vorteile:

 

Zwei freie Hände und das „nudeln“ macht viel mehr Spaß

Diese Modelle sind schwerer, stehen sicherer und müssen nicht mit der Klemme an der Arbeitsplatte befestigt werden.

Kein Kraftaufwand mehr nötig, so machen auch größere Pastamengen bis zum Schluss noch Spaß

 

Nachteil:

 

Die Mehrkosten von ca. 50 Euro

Der Motor verursacht Lärm

 

 

Der vollautomatische Pastamaker

 

Philips Pastamaker vollautomatische Nudelmaschine

Mit diesen Modellen ist Nudeln selber machen überhaupt kein Aufwand mehr. Denn ein Pastamaker funktioniert vollautomatisch. Du musst nur noch die Zutaten in die Maschine einfüllen und die Maschine macht für dich sogar den Nudelteig von selber.

 

Anschließend bekommst du, je nach Wunsch, die gewünschten Nudeln auf Knopfdruck fertig gepresst.

 

Der Arbeitsprozess dauert z.B. beim Philips HR2358/12 Pastamaker ca. 10 Minuten. Lediglich das Reinigen ist gegenüber einer normalen Nudelmaschine ein klein wenig aufwändiger. Außer du reinigst die schmutzigen Teile in der Spülmaschine, dann ist das auch kein Problem.

 

Die Vorteile:

 

Der Nudelteig wird gleich in dem Pastamaker hergestellt und dann ausgegeben.

Zeitersparnis und Arbeitserleichterung. 

Die Nudelformaufsätze können in dem Pastamaker verstaut werden

Die meisten Teile sind aus Kunststoff und können in der Spülmaschine gereinigt werden.

Viele verschiedene Teigmischungen und Geschmäcker können hergestellt werden.

Relativ leise – ein wenig leiser als die elektrische Nudelmaschine.

Viele verschiedene Nudelformen möglich – teilweise passen die Formscheiben auch von anderen Herstellern.

 

Nachteil:

 

Ein guter Pastamaker kostet knapp 200 Euro

 

 

 

Fazit:

Ich hoffe ich konnte dir einen schnellen Überblick verschaffen welche verschiedene Nudelmaschinen Arten es gibt und welche Vor- und Nachteile sie haben. Jetzt liegt die Entscheidung, welche für dich am Besten ist, bei dir. Nachfolgend werde ich auf spezielle Details eingehen die für das Kaufen von einer Nudelmaschine wichtig sind.

 

 

 

Die besten Nudelmaschinen im Vergleich!

 

Modell und
Hersteller
Marcato Classic Nudelmaschine Altas 150Pagilo
Nudelmaschine
Marcato Atlasmotor
Nudelmaschine
Philips HR2358/12
Pastamaker
zum Amazon
Shop
zum Amazon Shop zum Amazon Shop zum Amazon Shop zum Amazon Shop
Bild
Amazon PreisEUR 44,47EUR 39,90EUR 179,00EUR 215,00
Kundenrezension4.8 von 5 Sternen 233 Bewertungen4.4 von 5 Sternen 317 Bewertungen4.8 von 5 Sternen 308 Bewertungen4.5 von 5 Sternen 123 Bewertungen
Größe
Gewicht
20,3 x 20,3 x 17,8 cm
2,8 Kg
20 x 20,8 x 15,8 cm
2,8 Kg
32 x 20 x 25,4 cm
4,3 Kg
31,5 x 21,5 x 34,3 cm
8 Kg
Nudelaufsätze
im Lieferumfang
1 Aufsatz für:
Lasagne
Fettuccine
Tagliolini
1 Aufsatz für:
Lasagne
Fettuccine
Tagliolini
1 Aufsatz für:
Lasagne
Fettuccine
Tagliolini
8 Aufsätze für:
Lasagne
Fettuccine
Tagliatelle
Penne
Spaghetti
Pappadelle
Engelshaar
dicke Spaghetti
AntriebsformHandkurbelHandkurbel100 Watt Motor200 Watt Motor
Besonderheiten Robust und langlebig
sehr preisgünstig
erweiterbar durch weitere Nudelaufsätze
nur 1 Nudelaufsatz dabei
muß mit Tischplatte befestigt werden
Robust und langlebig
sehr preisgünstig
nur 1 Nudelaufsatz dabei
muß mit Tischplatte befestigt werden
aktuell nicht mit weiteren Aufsätzen erweiterbar
beide Hände frei!
leicht zu bedienen
erweiterbar durch weitere Nudelaufsätze
muß nicht mit Tisch befestigt werden
leicht zu reinigen
nur 1 Nudelaufsatz dabei
automatische Wiegefunktion
automatische Teigmischung
viele Nudelformen im Lieferumfang
extem einfache Bedienung
leichte Reinigung - spülmaschinengeeignet
leiser Motor
frische leckere Nudeln in 10 Minuten

 

 

Nudelmaschinen – die Funktionsweisen

 

 

Ich unterscheide die Funktionsweisen von den Nudelmaschinen in zwei Typen. Die Modelle mit Handkurbel und die elektrische Nudelmaschiene arbeiten mit dem Walzprinzip.  Die vollautomatische Pastamaschine arbeitet nach dem Fleischwolf Prinzip. Welcher Typ liegt dir mehr?

 

Das Walzprinzip 

 

Sowohl die Nudelmaschine mit der Handkurbel wie auch die Maschine mit dem sehr praktischen aufgerüsteten elektrischen Motor, arbeiten nach dem sogenannten Walzprinzip. Das bedeutet nichts anderes, als das du zuerst deinen speziellen Nudelteig vorbereitest und ihn dann nach der Ruhezeit in faustgroße Stücke teilst.

 

Anschließend plättest du ihn leicht und fädelst ihn in die weiteste Walzöffnung (Stufe1) durch die Maschine durch. Dann den Teig immer wieder von beiden Seiten aus nach innen klappen und mit der offenen Seite nach unten wieder durch die Walzen durchdrehen. Es entsteht eine schöne, immer länger werdende Teigplatte.

 

Wenn nun die Teigplatte schön glatt ist, kannst du die Walzöffnungen immer enger stellen (z.B. Stufe 4 oder 5). Dadurch wird dein Nudelteig immer dünner bis er schließlich deine gewünschte Stärke erreicht hat. Nun musst du nur noch den ensprechenden Nudelaufsatz wählen und ein letztes mal den Teig durch die Maschine drehen. Dadurch entsteht dann aus der Teigplatte, zum Beispiel, schöne Bandnudeln. 

 

Diese Bandnudeln kannst du nun gleich weiter verarbeiten und in das kochende Wasser geben (Salz nicht vergessen). Frische Nudeln brauchst du nur ca. 2-3 Minuten kochen und schon sind sie fertig. Du kannst aber auch Nudeln sehr praktisch auf Vorrat machen. Dabei solltest du aber drauf achten das sie dir nicht zusammenkleben. Ich nehme hierfür den Marcato Nudeltrockner immer her. Damit kann ich locker 1 kg. Nudeln trocknen und dann später in einer Box oder Tüte aufbewahren. Nudelmaschine Nudelteig Pastamaschine Marcato Atlas 150 elektrische Nudelmaschine Test kaufen die besten Nudelmaschinen

 

Natürlich kannst du die noch feuchten Nudeln auch auf einem sauberen leicht bemehlten Geschirrtuch trocknen lassen. Aber nach dem ich mir mit der Nudelmaschine immer häufiger selber Nudeln mache, war der Kauf von dem Marcato Nudeltrockner die beste Ergänzung dazu. Er steht sehr stabil verbraucht kaum Platz und lässt sich auch schön zusammenlegen und wieder verstauen. Eine tolle Erfindung!

 

 

Nudel Aufsätze – welche Nudeln kann ich damit machen?

 

Bei den von mir getesteten Nudelmaschinen mit den Walzen war „nur“ ein Nudel Aufsatz im Lieferumfang enthalten. Anfangs habe ich das Modell Marcato Classic Atlas 150 getestet. Anschließend dann das Modell Marcato 08 0155 mit Atlasmotor. Bei fast allen Nudelmaschinen die ich mir so angeschaut habe war jeweils ein Aufsatz dabei. Damit kannst du die folgende Nudeln, und wie ich finde wichtigsten Nudelarten,  daraus machen.

 

Lasagne
Fettuccine
Tagliolini

 

Natürlich lassen sich aus den Lasagne Platten dann auch wiederum leicht mit ein paar Handgriffen oder speziellen Ausstechern weitere Nudelarten formen. Zum Beispiel Ravioli und Maultaschen. Ich habe mich bewusst damals für die Nudelmaschine von Marcato entschieden. Zum einen wegen den sehr guten Amazon Bewertungen, das sie in Italien hergestellt wird – fast jeder Italiener hat diese Pastamaschine daheim in der Küche stehen – aber auch da es von Marcato sehr viele weitere Nudelaufsätze zu kaufen gibt.

 

 

Marcato Atlas 150 Nudel Aufsatz

Weitere Nudel Aufsätze für die Marcato Atlas 150

 

Ravioli

Spaghetti

Raviolini

Reginette

Pappardelle

Mafaldine

Linguine

Lasagnette

Spaghetti Chitarra

Capelini

Bigoli

 

Mein Tipp:

Viele der Nudeln die du mit dem weiteren Zubehör von Marcato herstellen kannst sind sich recht ähnlich. Und mit dem einen Nudelaufsatz das bei den geläufigen Nudelmaschinen im Lieferumfang mit dabei ist, kannst du schon viel anfangen. Aber trotzdem, einige der Aufsätze sind schon eine tolle Ergänzung. Den einen oder anderen kannst du schon für unter 30 Euro bei Amazon kaufen.

 

Das Fleischwolf Prinzip

 

Die vollautomatische Pastamaschine arbeitet mit dem sogenannten Fleischwolf Prinzip. Du gibst einfach alle Zutaten für deinen Nudelteig in die Maschine rein und innerhalb von wenigen Minuten drückt die Nudelmaschine den fertigen Teig durch einen entsprechenden Aufsatz durch. Ähnlich wie man es von einem Fleischwolf kennt. Das dauert keine 10 Minuten.

 

Es gibt bereits schon ein Modell von Philipps, den Pastamaker HR2358/12, der auch eine digitale Wage eingebaut hat. Kein Abwiegen der Zutaten mehr nötig. Für mich ist das Modell mein Testsieger unter den Nudelmaschinen.

 

Einfach Mehl oder Hartweizengries (oder eine Mischung davon) einfüllen – Taste drücken für die Flüssigkeit – nun berechnet das Modell wie viel Gramm Flüssigkeit du noch einfüllen musst – Flüssigkeit einfüllen und auf Start drücken. Einfacher geht es wirklich nicht mehr. Und die Nudeln schmecken hervorragend!

 

Mit so einer Nudelmaschine benötigst du keine Fingerfertigkeiten mehr. Frische, leckere Nudeln machen kann damit wirklich jeder! Das Wichtigste bei so einem Model, ist das Verhältnis von Mehl zur Flüssigkeit einigermaßen einzuhalten.

 

Doch auch das ist mit dem neuen Model von Philipps kein Problem mehr. Denn diese Pastamaschine zeigt dir ganz genau an, wie viel Flüssigkeit für den optimalen Nudelteig du einfüllen solltest.

 

Mein Tipp:

Da ich sehr gerne Nudelteig aus Vollkornmehl mache gebe ich immer ca. 10 – 15 % mehr Flüssigkeit dazu als mir es die Nudelmaschine vorschlägt. Denn Vollkornmehl braucht immer mehr Flüssigkeit als ein feineres Mehl.

 

Natürlich kannst du auch ein Ei oder gutes Olivenöl zu der Flüssigkeit dazu mischen. Wegen der Farbe, aber auch für den Geschmack, kannst du wunderbar auch Gemüse Säfte und Gewürze hernehmen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Probiere es selber aus! Du wirst begeistert sein.

 

Nudel Aufsätze – welche Nudeln kann ich damit machen?

 

Bei den vollautmatischen Nudelmaschinen mit der Fleischwolf Funktion hat Philips zwei tolle Geräte entwickelt. Ich habe mir vor wenigen Monaten das Model Philips HR2358/12 Pastamaker gekauft. Mit diesem Gerät hast du die Möglichkeit, folgende 8 verschiedene Nudeln selber herzustellen. 

 

8 Aufsätze für:

 

Lasagne

Fettuccine

Tagliatelle

Penne

Spaghetti

Pappadelle

Engelshaar

dicke Spaghetti

 

 

Ich denke mal mit dieser großen Auswahl an verschiedenen Nudelarten kannst du dich erstmal in der Nudelküche kreativ austoben. Wem das aber immer noch nicht reicht, der kann von Philips sich noch die Keks Aufsätze und Baby Pastaroller kaufen. Natürlich lassen sich mit dieser Nudelmaschine auch Ravioli oder Maultaschen herstellen. Du brauchst dafür dann aber auch noch einen Ravioli Ausstecher.

 

Es gibt von Philips noch einen weiteren Pastamaker. Das ist das Vorgänger Modell Philips HR2355/12 von dem das ich mir gekauft habe. Es verfügt nicht über die praktische Wiegefunktion und hat auch nur 4 verschiedene Nudelaufsätze. (Lasagne, Spaghetti, Penne und Fettuccini. Dafür kannst du es für ca. 30 Euro günstiger kaufen wie das aktuelle Modell Philips HR2358/12.

 

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar