» » Vakuumierer Test: Welches Vakuumiergerät kaufen?

Vakuumierer Test: Welches Vakuumiergerät kaufen?

eingetragen in: Küchentipps | 0

Vakuumierer Test: Wie du das beste Vakuumiergerät findest

 

Geht es dir auch so? Du willst dir einen Vakuumierer kaufen, weißt aber nicht welcher der Beste für dich ist?

 

Mir ging es vor einigen Monaten genau so. Ich habe mir dann verschiedene Modelle ganz genau angeschaut, lange verglichen und  später auch einige Modelle getestet.

 

Die Auswahl ist groß. Aber nach langer Recherche und einigen Test´s habe ich mich für den Caso VC 100 entschieden

 

CASO VC 100 – Vakuumierer – mein persönlicher Testsieger

 

 

Ob dieser Vakuumierer auch für dich der Beste ist? Welche speziellen Vakuumierbeutel du brauchst und auf was du beim Kauf sonst noch unbedingt achten solltest –  das erfährst du hier.

 

 

Warum du dir einen Vakuumierer kaufen solltest?

 

Vorteile:

  1. Vakuumierte Lebensmittel sind 6-10 x länger haltbar
  2. Vitamine und Nährstoffe bleiben viel länger enthalten
  3. Lebensmittel die du vakuumierst und einfrierst bekommen keinen Gefrierbrand
  4. Du brauchst kein Gefäß zum Lagern und sparst somit viel Platz
  5. Die Marinade beim vakuumierten Fleisch zieht 5 x schneller ein
  6. Mit einem Vakuumierer kannst du weit mehr als nur Lebensmittel vakuumieren
  7. Du sparst Geld, denn du entsorgst zukünftig weniger Lebensmittel

 

Nachteile:

  1. Anschaffungskosten von ca. 40-200 Euro
  2. Kosten von Vakuumierbeutel bzw. Vakuumierrollen

 

 

Wie du den besten Vakuumierer findest!

 

Nachfolgend werde ich auf die verschiedensten Fragen eingehen die mich beschäftigt haben bevor ich mir ein Vakuumiergerät für meine Küche und speziell auch zu meinem Sous Vide Garer gekauft habe.

 

Balkenvakuumierer oder Kammervakuumierer?

 

Balkenvakuumierer werden umgangssprachlich auch als Außen-Vakuumierer bezeichnet. Diese Modelle trifft man zu 98 % in normalen Haushalten an.

 

Sie sind günstig, leicht zu bedienen und relativ klein. So ein Modell kannst du auch leicht in eine Schublade oder in der Abstellkammer verstauen.

 

Nicht selten werden diese Art von Vakuumiergeräten auch von eingefleischten Fischern in den Angelausflug mitgenommen. Für den Außen-Vakuumierer benötigst du allerdings immer ganz spezielle Vakuumierbeutel. Sie müssen eine wabenartige Struktur aufweisen. Man spricht auch von goffrierte Beutel. (Wikipedia) 

 

Vakuumierer Test kaufen Vakuumiergerät Vakuumieren Vakuumiermaschine Kammervakuumierer Stiftung Warentest Caso VC 10 100 200 150Kammer Vakuumiergeräte sind genau das Gegenteil. Sie sind eher groß und unhandlich. Im Vergleich zu einem Außen-Vakuumierer werden bei diesem Modell die Beutel mit dem gesamten Inhalt hineingelegt. 

 

Bei diesen Geräten brauchst du sogenannte Siegelbeutel. Sie sind im Vergleich zu den goffrierten Vakuumierbeutel ganz glatt.

 

Für den normal Hausgebrauch würde ich dir den weit verbreitenden und günstigeren Außen-Vakuumierer empfehlen.

 

Wie funktioniert ein Vakuumierer?

 

Ein Vakuumierer verpackt verderbliche Lebensmittel, aber auch Kaffee, stinkenden Käse und vieles mehr luftdicht, sicher und wasserdicht ein. Wie der Name es schon vermuten lässt, saugt das Gerät dabei 80 bis 90 % der Luft aus dem Beutel und erzeugt somit ein Vakuum. 

 

Dadurch das sich kaum noch Sauerstoff in dem Beutel befindet wird bei Lebensmittel der Verwesungs- und Alterungsprozess sehr stark verlangsamt. Aroma- und Nährstoffe bleiben dabei auch viel länger erhalten und verderbliche Lebensmittel können dadurch ca. 6-10 x länger aufbewahrt bleiben.

 

Die meisten Vakuumiermaschinen funktionieren vollautomatisch. Das heißt, zuerst wird die Luft aus dem Beutel rausgezogen, das kann je nach Größe einige Sekunden dauern, und ist je nach Gerät auch relativ laut, anschließend wird der Beutel mit einer, zwei oder sogar drei Schweißnähten verschlossen.

 

Das ganze hört sich simpel an. Ist es auch! Je nachdem welchen Vakuumierer du kaufst und vor allem auch was du bereit bist auszugeben, können natürlich einige Modelle mehr als andere.

 

Wo liegen nun genau die Unterschiede???

 

Das solltest du beim Kaufen von einem Vakuumierer beachten?

 

Wie viel bar Absaugleistung braucht ein guter Vakuumierer?

 

Das Gerät sollte mindestens eine Absaugleistung von 0,80 bar erreichen. Die meisten namhafte Hersteller wie Caso, Lava und Allpex erreichen das auch leicht. Billige No-Name Geräte schreiben manchmal diese Angabe nicht mal drauf. Warum wohl? Diese Modelle würde ich nicht kaufen.

 

Außerdem würde ich dir empfehlen, kaufe dir ein Vakuumiergerät mit mindestens 110 Watt oder noch mehr. Mehr Watt heißt auch mehr Leistung. Diese Geräte kommen nicht so schnell an ihre Leistungsgrenzen wenn du mal mehrere Beutel nacheinander vakuumieren möchtest. Außerdem saugten sie im meinem Test schneller die Luft aus dem Vakuumbeutel und sind meist auch nicht ganz so laut.

 

Wie viele Schweißnähte?

 

Die günstigen Einsteiger Modelle machen nur eine einfache Schweißnaht. Klar ist eine doppelte oder sogar dreifache Schweißnaht sicherer als eine einfache. Vor allem wenn du teures Dry-Age-Steak Sous Vide garen willst oder wenn du Lebensmittel einfrieren willst. Aber ich kann dich beruhigen. 

 

Alle nahmhaften Vakuumierer haben in meinen Test-Versuchen den Beutel super toll verschweißt. Es ist auch kaum möglich einfach verschweißte Beutel mit Gewalt aufzureißen. Die Naht hält schon sehr viel aus.

 

Mein Tipp:

Und wenn du dir ein günstiges Vakuumiergerät kaufst das nur eine Schweißnaht macht, dann kannst du ja einfach nochmal eine zweite Schweißnaht manuell davor oder dahinter schweißen. Somit gehst du kein Risiko ein.

 

Du kannst den Vakuumierer natürlich auch als Einschweiß-Gerät hernehmen. Praktisch auch für offene Nudel- oder Chipstüten und vieles mehr…! 

 

 

Absaugleistung flexibel einstellen?

 

Das kann von Vorteil sein wenn du Brot oder weiche Früchte vakuumieren möchtest. Mit dem vollautomatischen Programm (Vakuumieren & Schweißen) ist der Saugdruck bei den normalen Vakuumiergeräten so hoch das der Inhalt viel zu stark zusammengepresst wird. 

 

Willst du mal sehen wie viel Kraft so ein Vakuumierer hat? Dann klick mal auf das Video!

 

 

Achtung:

Bei den meisten günstigen Vakuumiermaschinen kannst du die Saugleistung nicht verstellen. Allerdings kannst du über die Stopp-Taste jederzeit das Vakuumieren abbrechen und anschließend verschweißen. So kannst du quasi auch bei den günstigen Modellen die Saugleistung variieren!

 

Die Absaugleistung kannst du nur bei den sehr hochwertigen Modellen von z.B. Lava, oder mit dem Caso VC 300 ganz praktisch und einfach flexibel einstellen. Diese Profigeräte kannst du ab ca. 200 – 300 Euro aufwärts kaufen. 

 

Achte auf das Zubehör und Extras!

 

Folien und Beutel:

Der Wettbewerb um die besten und meistverkauftesten Vakuumierer ist hart umkämpft. Gut für uns Kunden! Bei Amazon z.B. werden viele hochklassige Geräte zu Schnäppchenpreise verkauft. Bei fast allen Modellen sind im Preis auch gleich noch Vakuumierbeutel oder Folienrollen dabei.

 

Das ist sehr interessant für dich, da diese Folienbeutel Startersets sonst locker 15 – 25 Euro extra kosten würden. Somit relativiert sich schnell mal der erste Anschaffungspreis und du kannst sofort nach dem Kauf von dem Vakuumierer starten.

ACHTUNG: Nicht in jedem Geschäft sind die Zusatzbeutel mit dabei.

 

Vakuumbehälter/Zipbeutel

Viele gute Vakuumiergeräte können nicht nur Sachen in Beutel vakuumieren sondern auch noch in Vakuumbehälter und Mehrweg-Zipbeutel. Warum das ganze? Na, zum Beispiel für weiche und flüssige Lebensmittel, wie Beeren, Brot, Saucen, Suppen aber auch offene Gläser könntest du so in dem Vakuumbehälter länger haltbar machen. 

Vakuum-Zip-Beutel, mehrfach verwendbar.

 

Um das zu können, wird mit einem speziellen Schlauch die Luft von dem Vakuumbehälter raus gezogen. Viele Vakuumierer haben entweder die Vorrichtung dafür, oder sogar auch noch den Schlauch mit dabei. Entscheide selber beim Kauf ob das für dich später mal wichtig sein könnte.

 

Gummidichtung Ersatzteil

Die Gummidichtung ist bei Vakuumierprofis ein wichtiges Thema. Sie ist oftmals der Grund warum manche Geräte nach einigen Jahren nicht mehr richtig funktionieren. Denn nur wenn sie langfristig dicht bleibt hast du lange Spaß beim Vakuumieren.

 

Mein Tipp:

Der Vakuumiergeräte Hersteller Caso denkt hier zum Beispiel mit und gibt von Haus aus eine weitere Dichtung mit dazu. Bei den meisten namhaften Herstellern kannst die Gummidichtung für ca. 5-10 Euro plus 5 Euro Versand nachbestellen. 

VORSICHT: Bei billigen NoName Produkten kann sich das als große Hürde darstellen!

 

Wichtig: Um die Gummidichtung zu schonen solltest du das Vakuumgerät während du es nicht gebrauchst und lagerst nicht komplett fest verschließen. So ist die Gummidichtung nicht die ganze Zeit über zusammengedrückt, sondern nur dann wenn du das Gerät zum Vakuumieren brauchst!

 

Herausnehmbare Vakuumleiste

Beim Vakuumieren ziehen die Geräte ca. 2-5 Sekunden Luft aus dem Beutel. Befindet sich neben dem Lebensmittel auch ein wenig Flüssigkeit (z.B. Marinade oder Öl auf dem Fleisch) dann könnte der Vakuumierer ein wenig davon mit einziehen. Das wäre nicht so toll!

 

Hochwertigere Vakuumierer wie der Caso VC 100 und VC 200 haben für diesen Fall eine herausnehmbare Vakuumleiste. Hier würde sich die Flüssigkeit sammeln und könnte leicht ausgewaschen werden. Sehr praktisch, kann ich nur empfehlen.

 

Schweißbalken

Der Schweißbalken sorgt dafür das der Vakuumierbeutel gut verschlossen wird. Er sollte sehr hochwertig sein und am besten mit Teflon beschichtet. Die Beschichtung sorgt dafür, das die Beutel nicht an dem Heizdraht verkleben können. 

 

Vorsicht heiß! Unmittelbar nach dem Verscheißen darfst du auf keinen Fall die obere Klappe mit dem Schweißdraht berühren. Denn er ist wenige Sekunden danach noch extrem heiß.

 

Sollte die Schweißnaht mal nicht perfekt geworden sein dann könnte es daran liegen das der Schweißbalken leicht verschmutzt ist. Im abgekühlten Zustand ist der aber bei den meisten Vakuumierern leicht zu reinigen.

 

Folienbox und Cutter

Das ist für die „Vielvakuumierer“ und ordnungsliebenden sehr interessant. Denn zum Vakuumieren kannst du entweder Vakuumierbeutel in den verschiedenen Größen kaufen, oder aber auch einen sogenannten Folienrollen.

Diese Folienrolle ist bei den besseren und leider auch teureren Modellen praktisch aufgeräumt unsichtbar im Gerät verstaut. Vor jedem Vakuumieren rollst du nun einfach die Länge von der Folienrolle herunter die du brauchst. Und anstatt mit einer Schere kannst die Folienrolle praktisch mit einem Cutter abschneiden.

 

 

Welcher Vakuumierer ist der Beste?

 

In der nachfolgenden Tabelle zeige ich dir welche Vakuumierer mir vom Preis und von der Leistung besonders gut gefallen. Je nach dem für wie oft du damit arbeiten willst und was du dafür bezahlen möchtest kannst du dich für ein Modell entscheiden.

 

In meinem persönlichen Test haben folgende Geräte sehr gut abgeschnitten. Auch viele Käufer bei Amazon schwärmen von diesen Vakuumiergeräten. Entscheide selbst welches Gerät für dich das Beste ist.

 

  • Modelle

  • Preis
  • Bewertungen
  • Schweißnaht
  • Leistung
  • Größe / Gewicht
  • Max. Vakkumleistung
  • Max. Beutelbreite
  • Zubehör inkl.
  • Geeignet für Vakuumbehälter
  • Besonderheiten:
  • CASO VC10
    Vakuumierer
  • EUR 59,85
  • 4.4 von 5 Sternen 1517 Bewertung
  • 1
  • 110 Watt
  • 15,5 x 36 x 9 cm / 1,3 kg
  • 0,8 bar
  • 30 cm
  • 1 x Ersatzdichtung
    10 x Vakuumbeutel 20x30 cm
  • Preis-Leistung ist Top
    Bestseller bei Amazon
    Ideal für "Wenig-Vakuumierer"
  • GERYON E5700-MS Vakuumierer
  • EUR 49,99
  • 4.4 von 5 Sternen 277 Bewertung
  • 1
  • 110 Wat
  • 41,4 x 19,6 x 11,7 cm / 1 kg
  • 0,8 bar
  • 30 cm
  • 1 x Vakuumierschlauch für Behälter
    5 x Vakuumbeutel 20x30 cm
    1 x Folienrolle 20x200 cm
  • Gutes Preis- Leistungsverhältnis
    Edelstahloptik sehr stylisch
  • CASO VC100 Vakuumierer
  • EUR 99,00
  • 4.4 von 5 Sternen 541 Bewertung
  • 2
  • 120 Watt
  • 17 x 38,5 x 9 cm / 1,8 kg
  • 0,8 bar
  • 30 cm
  • 1 x Ersatzdichtung
    10 x Vakuumbeutel 20x30 cm
    Vakuumierschlauch für Behälter
  • Herausnehmbare Vakuumleiste für Flüssigkeiten
    hochwertig verarbeitet
    Top Kundenbewertungen
  • PofiCook PC-VK 1080 Vakuumierer
  • EUR 56,99
  • 3.8 von 5 Sternen 93 Bewertung
  • 1
  • 120 Watt
  • 15,5 x 38 x 6,3 cm / 1,5 kg
  • 0,8 bar
  • 30 cm
  • 10 x Vakuumbeutel 22x30 cm
    8 x Vakuumbeutel 28x40 cm
  • klein und platzparendes Modell
    praktisches Starter-Zubehör Set
  • CASO VC200 Vakuumierer
  • EUR 139,99
  • 4.4 von 5 Sternen 524 Bewertung
  • 2
  • 120 Watt
  • 24,5 x 38 x 9 cm / 1,9 kg
  • 0,8 bar
  • 30 cm
  • 1 x Ersatzdichtung
    2 x Profi-Folienrollen
    Vakuumierschlauch für Behälter
  • Herausnehmbare Vakuumleiste für Flüssigkeiten
    Inkl. Folienbox und Cutter
    Ideal für flexible "Viel-Vakuumierer"

 

Vakuumierer im Test

 

Um meine eigene Kaufentscheidung zu erleichtern, habe ich mir verschiedene bekannte Testberichte von Zeitschriften und Online Magazinen gekauft. Ebenso habe ich mir viele Rezensionen und Erfahrungsberichte bei Amazon durchgelesen.

 

 

CASO VC 10 Vakuumierer

 

Der VC 10 ist in der großen Vakuumierer Modellreihe von Caso das kleinste und auch günstigste Gerät. Aber genau deswegen ist er wohl der Vakuumierer der am häufigsten für den privaten Haushalt gekauft wird. 

 

Die Bedienung ist einfach und selbsterklärend. Du hast die Wahl entweder mit der Taste „VAKUUMIEREN & SCHWEIßEN“ den Prozess vollautomatisch zu machen, oder aber nur vakuumieren oder nur schweißen. Bei recht weichen Lebensmittel kannst du natürlich auch mit der „STOP“ Taste den Vakuumiervorgang unterbrechen.

 

Und das kommt bei dem Caso VC 10 häufiger vor als du denkst. Denn er hat eine sehr starke Ansaugleistung. Die Schweißnaht ist beim Caso VC 10 nur einfach. Aber dafür sehr stark. Sie ist auch mit Gewalt kaum aufzureißen. Und wer will kann natürlich jederzeit noch eine zweite Naht dazuschweißen.

 

 

Vorteile:

Hochwertiges Markengerät

Starke Absaugleistung

Benutzung von Vakuumbehälter möglich

 Testsieger bei Stiftung Warentest

Inkl. zusätzlicher Gummidichtung

Sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis

Nachteile:

relativ Laut

Vakuumschlauch nicht im Lieferumfang

 

Fazit:

Wenn du ein günstiges Marken Vakuumiergerät kaufen möchtest das eine sehr gute Arbeit leistet dann bist du bei dem Caso VC 10 Vakuumierer richtig. In dem Test von Stiftung Waren Test Anfang 2018 hat es unter 6 günstigen Vakuumiergeräten am besten abgeschnitten. 

Diese Modell gibt es schon sehr viele Jahre am Markt und wird immer wieder leicht von Caso verbessert. Auf Amazon ist der Caso VC 10 der Bestseller schon seit vielen Jahren. Die vielen positiven Rezensionen sprechen für sich. Top Einsteiger Modell!

 

EUR 59,85

4.4 von 5 Sternen 1517 Bewertungen

 

zum Amazon Shop

 

 

CASO VC 100 Vakuumierer

 

Das Modell Caso VC 100 ist der größere Bruder von dem VC 10. Er kann überall ein klein wenig mehr als das Basisgerät und ist aber immer noch sehr preiswert. Nach dem ich einige Modelle ausprobiert und getestet habe, entschied ich mich für diesen Vakuumierer.

 

Was kann er besser als sein kleiner Bruder?

 

Der Caso VC 100 hat mit 120 Watt noch ein klein wenig mehr Power. Dadurch kommt damit nicht so schnell an seine Leistungsgrenzen, wenn du mal mehrere Beutel nacheinander Vakuumieren möchtest. Darüber hinaus habe ich ihn auch ein klein wenig leiser empfunden.

 

Außerdem verschweißt er die Beutel mit zwei stabilen Nähten. Ein weiterer Kaufgrund für mich war die herausnehmbare Vakuumkammer bzw. Leiste. Denn immer wenn beim Vakuumieren doch mal ein wenig Flüssigkeit aus dem Beutel rausgezogen wird, dann kann ich die Vakuumkammer leicht rausnehmen auswaschen.

 

Zusätzlich zum Vakuumierer habe ich mir auch gleich ein Set Vakuumierbeutel mit Zipadapter und mehrere Vakuumbehälter gekauft. Dadurch das der Caso VC 100 auch schon den Vakuumierschlauch dabei hat bin ich nun absolut flexibel.

 

Wer gerne Erdbeeren isst, sich aber immer ärgert das sie so schnell zum Schimmeln anfangen, der wird mit dem Vakuumbehälter eine große Freude haben. Dadurch bleiben sie im Kühlschrank einige Tage länger frisch. 

 

Die Zipbeutel sind praktisch da ich sie immer wieder hernehmen kann und nicht wie die normalen Vakuumierbeutel nach Gebrauch meist entsorgen muß. Gut für die Umwelt und gut für meine Küche. Eine perfekte Ergänzung zum Caso VC 100.

 

Vorteile:

Top Markengerät

Sehr viel Absaug-Power

Zwei Schweißnähte

Herausnehmbare Vakuumleiste

Inklusive Vakuumschlauch

Mit Ersatz Gummidichtung

Gutes Preis- Leistungsverhältnis

Nachteile:

bisher noch keine gefunden

 

Fazit:

Der Caso VC 100 ist dann der richtige Vakuumierer für dich, wenn du ein wenig mehr als der Durchschnitt haben willst. Er hat einige kleine Vorteile gegenüber dem Caso VC 10 Einsteigermodell. Trotzdem ist er noch relativ günstig.

Wenn du auch die kleinen oben genannten Vorteile für deine Küchenarbeit schätzt, dann kann ich dir den Vakuumierer Caso VC 100 ganz klar zum Kauf empfehlen. Ich nutze ihn seit vielen Monaten mehrmals in der Woche und bin immer noch voll begeistert.

 

EUR 99,00

4.4 von 5 Sternen 541 Bewertungen

 

zum Amazon Shop

 

 

CASO VC 200 Vakuumierer

 

Der Vakuumierer Caso VC 200 hat alle Vorteile die auch der Caso VC 100 hat. Außerdem hat diese Modell noch einen weiteren Pluspunkt. 

 

Er verfügt über eine sehr praktische Folienbox und einem ausklappbaren Cutter. Damit kannst du dir die Beutel in der gewünschten länge selber zuschneiden. Außerdem ist die Folienrolle immer schön in dem Vakuumiergerät verstaut.

 

Vorteile:

Top Markengerät

Sehr viel Absaug-Power

Zwei Schweißnähte

Herausnehmbare Vakuumleiste

Inklusive Vakuumschlauch

Mit Ersatz Gummidichtung

inkl. Folienbox und Cutter

Nachteile:

teurer als die günstigen Modelle

 

Fazit:

Der Caso VC 200 Vakuumierer ist dann für dich der richtige Vakuumierer wenn du viel und oft vakuumierst. Dadurch das du dir sehr schnell und einfach deine Folienbeutel in der gewünschten Größe her schneiden kannst, ist das für die Köche praktisch die unterschiedlich große Lebensmittel vakuumieren wollen.

 

Allerdings mußt du dafür für den Caso VC 200 Vakuumierer auch ein wenig tiefer in die Taschen greifen. Mit ca. 150 Euro ist er doch um einiges teurer als der Caso VC 100 oder VC 10.

 

EUR 139,99

4.4 von 5 Sternen 524 Bewertungen

 

zum Amazon Shop

 

 

 

GERYON E5700-MS Vakuumiergerät

 

Der Vakuumierer E5700 von Geryon ist ein sehr gutes und günstiges Einsteigermodell. Leider nicht „Made in Germany“. Das erkennt man schnell wenn man sich die Beschriftung am Gerät und die Bedienungsanleitung durchliest. Die deutsche Übersetzung ist nicht sehr gut. Die Bedienung allerdings recht einfach.

Den Vakuumierer kannst du in schwarz oder in Edelstahl kaufen. In Edelstahl schaut er sehr hochwertig aus. Die Absaugleistung ist gut und die Versiegelung mit nur einer Naht klappt auch sehr gut. Leider ist er relativ laut.

 

Die Vakuumpumpe läuft auch noch weiter während das Gerät verschweißt. Dadurch ist er länger laut als andere Vakuumgeräte.

 

Bei diesem Vakuumiergerät hast du ebenfalls die Möglichkeit mit einem Schlauch die Zip-Beutel und die Vakuumbehälter herzunehmen. Der Vakuumschlauch ist ebenfalls im Lieferumfang dabei.

 

 

Vorteile:

Sehr schöne Edelstahl Optik

Gute Absaugleistung

Inkl. Vakuumschlauch

Gute Schweißnaht

Tolles Preis- Leistungsverhältnis

Nachteile:

Relativ laut.

Kein Made in Germany

 

Fazit:

Bei diesem Modell bekommst du viel für wenig Geld. Allerdings musst du ein paar Abstriche machen in Punkto Lautstärke und deutscher Beschriftung. Außerdem bin ich mir bei der Qualität und der Langlebigkeit nicht ganz so sicher wie bei den Modellen von Caso.

 

Bei den Rezensionen auf Amazon fiel immer wieder mal auf, das der eine oder andere Käufer ein kleines Problem mit seinem Gerät hatte. Allerdings hat der Verkäufer darauf immer sehr gut und kulant darauf reagiert.

 

EUR 49,99

4.4 von 5 Sternen 277 Bewertungen

 

zum Amazon Shop

 

 

 

ProfiCook PC-VK 1080

 

Der ProfiCook Vakuumierer 1080 ist relativ klein und leicht. Er hat genügend Power um auch die letzte Luft aus den Vakuumierbeutel zu ziehen. Dabei ist er allerdings auch relativ laut. Gut finde ich das er über eine elektronische Vakuumregulierung verfügt. Zum Beispiel für empfindliche Lebensmittel. 

 

 

Das Schweißen hat in der Regel auch gut geklappt. Die Schweißnaht ist eine Idee breiter. Allerdings, und das ist mir bei den oben genannten Vakuumgeräten so gut wie nie passiert, hat die Naht leider nicht bei allen Beuteln zu 100 Prozent gehalten. 

 

Im Stiftung Warentest hat er unter den günstigen Vakuumieren sehr gut mit der Test Note 2,3 abgeschnitten. Leider hast du mit ihm nicht die Möglichkeit mit Zip-Beutel und Vakuumbehälter zu arbeiten. Falls du das vorhast solltest du dir einen anderen Vakuumierer kaufen.

 

 

Vorteile:

Sehr schöne Edelstahl Optik

Gute Absaugleistung

Herausnehmbare Vakuumleiste

Elektronische Vakuumregulierung

Gutes Preis- Leistungsverhältnis

Nachteile:

Relativ laut.

Nicht kompatibel für Vakuumbehälter

Schweißnaht war nicht immer perfekt

 

Fazit:

Der Vakuumierer von ProfiCook ist auffallend klein und mit dem Edelstahldesign ein kleines Highlight in der Küche. Schön ist das du auch hier die Möglichkeit hast falls etwas Feuchtigkeit mit eingezogen wird, daß sie sich in der Vakuumleiste hängen bleibt. So ist das Gerät einfacher zu reinigen.

 

Im Lieferumfang sind auch noch 18 hochwertige Vakuumierbeutel enthalten. Somit kannst du gleich loslegen und eine Menge Lebensmittel vakuumieren. 

 

EUR 56,99

3.8 von 5 Sternen 93 Bewertungen

 

zum Amazon Shop

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.