Optimale Kühlschrank Temperatur Einstellung

Wie stelle ich die optimale Kühlschrank Temperatur ein?

Bei den immer mehr ansteigenden Energiepreisen wird es immer wichtiger Elektrogeräte optimal auf ihren Energieverbrauch zu kaufen und dann auch einzustellen. Kühlschränke zählen zu den größten „Energiefressern“ im Haushalt, da sie 24 Stunden arbeiten. Indem du die optimale Kühlschrank-Temperatur einstellst, kannst du dir über das Jahr relativ viel Geld einsparen.

Natürlich soll die Haltbarkeit der Lebensmittel unter einer zu kalten oder hohen Temperatur nicht darunter leiden. Um deine Kühlschrankleistung ideal zu nutzen, zeigen wir dir in diesem Beitrag, wie du dein Gerät am besten einstellst.

Optimale Kühlschrank Temperatur einstellen-Einstellung-ideale-Temperatur im Kühlschrank 1

Inhalt: Kühlschrank Temperatur optimal einstellen

Warum ist es wichtig, die optimale Kühlschranktemperatur einzustellen?

Durch einer optimalen Kühlschranktemperatur sparst du Energie und Geld. Im Vergleich zu anderen Küchengeräte verbraucht der Kühlschrank sehr viel Strom. Sein Anteil im Haushalt liegt bei 20 bis 25 %Um die Haltbarkeit deiner Lebensmittel zu gewährleisten und deinen Energieverbrauch niedrig zu halten, solltest du deine Kühlschranktemperatur optimal einstellen.

Diese kannst du an deinem Temperaturregler idealerweise vornehmen.

  • Manuelle Regler besitzen die Kühlstufen 1 – 6, andere wiederum Regelstufen 1 – 7. Je höher die Zahl, umso höher ist auch die Temperatur im Kühlschrank. Bei einer sehr hohen Stufe kann teilweise schon der Gefrierpunkt erreicht werden. Das wäre für die meisten Lebensmittel viel zu kalt!
  • Neuere Geräte haben zur Temperatureinstellung ein digitales Display, worüber die Temperatur angezeigt und eingestellt werden kann.
  • Moderne Kühlschränke besitzen sogar verschiedene Temperaturzonen, die sich separat einstellen lassen. Dies ist ein Luxus, der sich lohnen kann, weil somit die optimale Kühlschranktemperatur für verschiedene Lebensmittel direkt angepasst werden kann.

Beim klassischen Kühlschrank sind die Temperaturen unterschiedlich im Innenraum verteilt, worauf ich später kurz eingehen werde. Umluft-Kühlschränke, die vor allem in der Gastronomie zum Einsatz kommen, halten überall im Innenraum die ideale Temperatur. Diese sind teuer und haben eine dynamische Kühlung, wobei der Lagerungsort zweitrangig ist.

Wie hoch ist die ideale Temperatur im Kühlschrank?

Viele Kühlschränke sind viel zu kalt eingestellt, womit du jede Menge Energie verbrauchst und dein Haushaltsbudget unnötig belastest.

Die ideale Kühlschranktemperatur sollte idealerweise bei ca. 7 °C liegen. Besitzt du einen manuellen Regler mit den Regelstufen 1 – 6 bzw. 1 – 7, variiert die Einstellung für Sommer und Winter. Messe die Temperatur am einfachsten mit einem Thermometer nach. Da die Kühlschranktemperaturen im klassischen Kühlschrank unterschiedlich sind, lege den Thermometer in das mittlere Hauptfach, um dort den besten Durchschnittswert zu messen.


Wie hoch ist die optimale Temperatur im Gefrierfach?

In den Tiefkühlfächern sollte die ideale Temperatur immer mindestens bei -18 °C liegen, damit das Gefriergut nicht auftaut. Aufgetautes im Gefrierfach kann zum Verderb der Lebensmittel führen.

Sind die Kühlschranktemperatur-Einstellungen im Sommer und Winter unterschiedlich?

Da im Sommer dein Kühlschrank eine höhere Kühlleistung benötigt, solltest du bei deinem Kühlschrank im Sommer einen höheren Kühlwert einstellen als im Winter. Darum beachte diese nachfolgenden optimalen Einstellungen.

• Im Sommer wäre eine ideale Einstellung zwischen den Stufen 3 – 5 empfehlenswert.

• Für den Winter reicht oft die Einstellung zwischen den Stufen 1 – 3 aus.

Natürlich variiert die Kühlleistung von Hersteller zu Hersteller. Es kommt darauf an, wie der Hersteller die Kühlleistung auf den Einstellregler abgestimmt hat. Darum bestimme die Temperatur, wie oben beschrieben, mit dem Thermometer im mittleren Fach des Gerätes. Somit behältst du einen Überblick über die verschiedenen Kühlstufen des Reglers.




Kühlschrank Temperatur bei einem Gerät mit statischer und dynamischer Kühlung - der große Unterschied

Die meisten Kühlschränke arbeiten mit einer statischen Kühlung und haben deswegen verschiedene Kältezonen. Es gibt aber auch Kühlgeräte zu kaufen, mit einer dynamischen Kühlung. Was das mit der Temperatur und den Zonen zu tun hat, folgt jetzt:

Kühlgeräte mit statischer Kühlung:

Bei diesen Geräten befindet sich der Verdampfer an der Rückwand oder im oberen Teil von dem Kühlschrank. Dabei ist es immer so, dass die stärkste Kühlwirkung unmittelbar am Verdampfer ist. Die kalte Luft sinkt wegen ihrer höheren Dichte nach unten und die wärmere Luft steigt wieder auf zum Verdampfer. Somit entsteht bei einem Kühlschrank mit statischer Kühlung eine natürliche Luftzirkulation.

Die Folge ist aber auch, dass du bei so einem Kühlschrank immer verschiedene Temperaturbereiche von bis zu 10 Grad Differenz hast. Deshalb ist es wichtig deine Lebensmittel bei so einem Kühlschrank in die richtige Kältezone einzuräumen.

Kühlgeräte mit dynamischer Kühlung:

Bei einem Gerät mit dynamischer Kühlung verteilt ein Ventilator die Luft. Das hat den Vorteil einer gleichmäßigeren Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Außerdem werden Lebensmittel, die du neu einräumst schneller gekühlt. Es gibt auch Kühlgeräte, die in der Türinnenseite eine dynamische Kühlung haben. So kannst du auch in der Tür deine Lebensmittel beliebig befüllen. 

Wenn du dir einen Kühlschrank mit einer dynamischen Kühlung kaufst, hast du allerdings auch den Nachteil, dass du keine verschiedenen Kältezonen mehr hast. Statt „Unten kalt, oben warm“ hast du dann nur noch eine große Temperaturzone. Die sonst oben gelagerte Butter ist dann vielleicht nicht mehr so streichfähig wie gewohnt.

Verschiedene Temperaturzonen im Kühlschrank

Optimale Kühlschrank Temperatur einstellen-Einstellung-ideale-Temperatur im Kühlschrank
Kühlschrank Temperatur richtig einstellen - im Bild wurden Lebensmittel falsch eingeräumt!

Warme Luft steigt nach oben und kalte Luft „fällt“ nach unten, da kalte Luft eine höhere Dichte als warme Luft hat. Diese physikalischen Prozesse finden auch in einem Kühlschrank statt. Somit ergeben sich in Kühlschränken von oben nach unten verschiedene Temperaturzonen. 

Auch in dem hinteren Bereich, an der Wand ist es kälter. Dort liegen die Kühlaggregate. Wiederum ist die Tür der wärmste Bereich des Gerätes, da diese nicht direkt gekühlt wird. Daraus ergibt sich ein besonderer Vorteil, nach dem du deine Lebensmittel ideal lagern kannst. Nun zeigen wir dir in welcher Zone welche Temperatur vom Kühlschrank sind. Mit diesen Infos kannst du den Kühlschrank richtig einräumen.

• Oberhalb der Glasplatte von dem Gemüse- und Obstfach befindet sich somit die kälteste Zone. Hier herrscht mit ca. 2 Grad Celsius die optimale Temperatur für empfindliche Lebensmittel, wie Fleisch, Fisch und leicht verderbliche Waren.

• Im oberen Teil des Kühlschrankes ist die Temperatur am höchsten. Die Kühlschranktemperatur ist in diesem Bereich ungefähr bei 8 Grad Celsius. Optimal geeignet für gekochte Speisen und geöffnete Konserven.

• Das mittlere Fach eignet sich  mit einer Temperatur von ca. 5 Grad Celsius am besten z. B. für Milchprodukte jeglicher Art. Neben Milch werden hier z. B. Käse, Joghurt, Quark und Frischkäse platziert. 

• In der Kühlschranktür liegt die Temperatur bei 10 bis 15 Grad Celsius. Oben in der Tür es am wärmsten und somit die optimale Kühlschranktemperatur für Eier und Butter. Der untere Teil der Kühlschranktür bietet optimalen Stauraum für gekühlte Getränke.

Hinweise für eine falsche Einstellung der Kühlschranktemperatur

Wurde die optimale Kühlschranktemperatur von 7 °C Grad nur leicht über- bzw. unterschritten, kannst du das gar nicht so einfach feststellen. Es gibt aber ein paar Anzeichen wie du trotzdem feststellen kannst das die Temperatur in dem Kühlschrank zu warm oder zu kalt ist. Vorausgesetzt natürlich, dass du deine Lebensmittel auch richtig im Kühlschrank eingeräumt hast.

• Ist die Butter zu hart oder fühlen sich die Speisen beim Essen unangenehm kalt an, solltest du deine Temperatur etwas wärmer einstellen.

• Feuchtigkeit auf Wurst oder Käse ist auch ein Anzeichen für eine zu warm eingestellte Temperatur.


Kontrolliere auf jeden Fall regelmäßig deine Kühlschranktemperatur, um das Optimale aus deinem Kühlschrank herauszuholen.

Achtung bei starken Temperaturschwankungen! Dies könnte auf einen Defekt deines Gerätes hinweisen.

10 Tipps zur optimalen Lagerung, Einsparung & Einstellung der Temperatur im Kühlschrank!

Hier findest du eine Checkliste, wie du deine Nahrungsmittel im Kühlschrank optimal lagerst:

1. Platziere deine Lebensmittel nur in den dafür vorgesehenen Fächern. Diese Aufteilung ist wichtig, um die Frische bestmöglich zu erhalten.

2. Speisen, die schon gegart sind oder Verpackungen, welche bereits geöffnet wurden, solltest du sorgfältig verschließen und in luftdichten Behältern im Kühlschrank lagern.

3. Um Energie zu sparen, ist es empfehlenswert, warme Gerichte vor der Lagerung im Kühlschrank komplett auskühlen zu lassen.

4. Es ist immer besser, eine Überfüllung des Kühlschranks zu vermeiden, denn das würde den Stromverbrauch unnötig erhöhen.

5. Der Kühlschrank sollte ab und an abgetaut und regelmäßig gereinigt werden. Bildet sich zu viel Eis im Kühlschrank, kühlt er schlechter und verbraucht zudem mehr Strom.

6. Stelle die herausgenommenen Lebensmittel wieder zügig in den Kühlschrank zurück. So bleiben Sie länger haltbar und dein Gerät verbraucht weniger Strom.

7. Du kannst Energie sparen in dem du gefrorene Lebensmittel in dem Kühlschrank auftauen lässt. So sparst du nicht nur Geld und Energie. Auch das gefrorene Lebensmittel wird langsamer aufgetaut und verliert weniger Wasser. 

8. Deine Getränke solltest du an einem kühlen Ort (zum Beispiel im Keller) lagern. So braucht dein Kühlschrank nur noch weniger Grad Celsius runterkühlen.

9. Du solltest Lebensmittel immer gut verpacken oder sogar vakuumieren. Offene Milchprodukte wie Butter nehmen leicht fremde Gerüche an. Um Plastikfolien zu vermeiden, eignen sich verschließbare Dosen wunderbar, um z.B. Wurstaufschnitte oder andere Lebensmittel dicht zu lagern.

10. Kühlschränke sollten nicht an einer Wärmequelle wie z. B. einer Heizung platziert werden, da diese die Kühlleistung des Gerätes beeinflusst. Es kann zu schnellerem Verschleiß und höheren Energiekosten führen.




Teile diesen Beitrag
Scroll to Top