Lebensmittel vakuumieren – Obst, Fleisch, Brot und Gemüse luftdicht einschweißen

Lebensmittel richtig vakuumieren und einschweißen

Zum Vakuumieren eignen sich fast alle Lebensmittel. Fleisch, Brot, Obst, Gemüse aber auch flüssiges wie Suppen und Soßen werden gerne vakuumiert, eingeschweißt und somit länger haltbar gemacht.

 

Hier bekommst du Tipps und viele Infos welche Lebensmittel am häufigsten vakuumiert werden, um wie viel länger sie dadurch haltbar sind und was du dabei beachten solltest.

Lebensmittel vakuumieren einschweißen Obst Fleisch Fisch Gemüse Brot 1
Bildquelle: Depositphoto / gelnkar - Lebensmittel vakuumieren

➀ Welche Lebensmittel kann man vakuumieren?

Im Grunde lassen sich fast alle Lebensmittel vakuumieren, die im täglichen Gebrauch sind. Gemüse, Fleisch, Wurst, Fisch, Obst aber Semmeln und Brot sind, nach dem Vakuumieren, bestens vor Oxidation geschützt. Die Haltbarkeit erhöht sich je nach Lebensmittel um das 5 bis 10-fache.

Folgende Lebensmittel werden sehr häufig in deutschen Küchen vakuumiert:

  • Fleisch, wie zum Beispiel Schweinefleisch, aber auch Fleisch vom Rind. Jäger, die ihr Wild erlegt haben, zerteilen es und vakuumieren es anschließend in kleinen Teilen. Wir empfehlen Fleisch immer nur im rohen Zustand zu vakuumieren und nicht mit Marinade. So hält es einfach länger. Allerdings kannst du Fleisch marinieren und kurz vor dem Grillen oder Braten vakuumieren. Durch das Vakuumieren zieht die Marinade viel schneller in das Fleisch ein.
  • Fisch wird sehr gerne vakuumiert. Sowohl ganzer frischer Fisch vom Angler, wie aber auch gefrorener Fisch aus der Supermarkt Gefriertruhe. Der Fisch, den du gefroren kaufst, ist meist in einem sehr großen Beutel mit viel Luft verpackt. Das verbraucht viel Platz in deinem Gefrierschrank. Außerdem droht so schnell Gefrierbrand. Das Problem kannst du durch das Vakuumieren umgehen.
  • Obst wird ebenfalls sehr gerne vakuumiert. Besonders in der Erntezeit, wenn sehr viel Obst auf einmal anfällt. Bevor du das Obst vakuumierst, solltest du es gut waschen und am besten auch gleich schälen und gut abtrocknen. Damit du weiches Obst wie zum Beispiel Beeren während dem Vakuumieren nicht zerdrückst, hast du mehrere Möglichkeiten. Entweder ein Vakuumierbehälter benutzen, oder ein Vakuumiergerät mit spezieller Druckeinstellung. 
  • Gemüse sollte ebenso wie das Obst bereits küchenfertig sein bevor du es vakuumierst und einschweißt. Manches Gemüse wie Spargel, Kohl und Brokkoli solltest du vor dem Vakuumieren blanchieren. Dieses Gemüse würde roh zu viele Gase während der Lagerung erzeugen.
  • Käse den du nicht gleich auf einmal essen willst. Auch denn kannst du portionsweise wunderbar vakuumieren, einschweißen und entweder im Kühlschrank oder im Gefrierfach lagern. Harter Käse wie Parmesan bleibt dadurch entscheidend länger haltbar und verliert kaum an Geschmack. 
  • Brot, am besten schon in Scheiben geschnitten, kannst du sehr gut vakuumieren, einschweißen und dann einfrieren. Die Scheiben kannst du langsam bei Zimmertemperatur auftauen. Aber auch, wenn es schnell gehen soll, kannst du das eingefrorene Brot im Toaster auftauen. Schmeckt fast so gut wie frisches Brot vom Bäcker.

➁ Wie ist die Haltbarkeit von vakuumierten Lebensmittel?

Die nachfolgende Tabelle enthält Richtwerte über die Haltbarkeit von Lebensmittel.

Haltbarkeit vakuumierter Lebensmittel bei Zimmertemperatur

Lebensmittel bei ZimmertemperaturNicht vakuumiertVakuumiert
Brot / Semmeln2 – 3 Tage6 – 8 Tage
Kekse / Gebäck3 – 6 Monate12 Monate
Getrocknete Tomaten3 – 4 Monate12 Monate
Teigwaren / Reis6 Monate12 – 24 Monate
Kaffee Tee2 – 3 Monate 12 – 24 Monate
Nüsse1 – 2 Monate12 – 24 Monate

Haltbarkeit vakuumierter Lebensmittel im Kühlschrank

Lebensmittel im KühlschrankNicht vakuumiertVakuumiert
Rindfleisch3 – 4 Tage30 Tage
Geflügel2 – 3 Tage6 – 9 Tage
Wild2 – 3 Tage30 – 40 Tage
Fisch2 – 3 Tage 4 – 5 Tage
Wust, Aufschnitt2 – 3 Tage6 – 8 Tage
Wurst geräuchert7 Tage15 – 20 Tage
Weichkäse5 – 7 Tage12 – 15 Tage
Hartkäse12 – 15 Tage40 – 60 Tage
Gemüsche roh4 – 8 Tage15 – 20 Tage
Gebratenes Fleisch2 – 4 Tage7 – 12 Tage
Gekochte Teigwaren2 – 3 Tage7 – 12 Tage

Haltbarkeit vakuumierter Lebensmittel im Gefrierschrank

Lebensmittel im GefrierschrankNicht vakuumiertVakuumiert
Hackfleisch3 – 6 Monate12 Monate
Schwein / Rindfleisch6 Monate24 – 36 Monate
Geflügel6 Monate24 – 36 Monate
Fisch6 Monate24 – 36 Monate
Gemüse6 – 10 Monate24 – 36 Monate
Obst6 – 10 Monate24 – 36 Monate
Backwaren6 – 10 Monate24 – 36 Monate
Kräuter3 – 4 Monate10 – 15 Monate
Pilze5 – 8 Monate24 – 36 Monate
Wurst1 Monat3 – 4 Monate
Kuchen1 – 2 Monate4 – 6 Monate
Kaffee, gemahlen4 – 6 Monate12 – 24 Monate
Kaffee Bohnen6 – 9 Monate24 – 36 Monate




➂ Was sollte ich beim Vakuumieren von Lebensmittel beachten?

Folgende Hinweise sollten aber vor dem Vakuumieren unbedingt beachtet werden.

  1. Je frischer das Lebensmittel vakuumiert wird, umso länger ist es haltbar.
  2. Die Kühlkette, besonders bei Fleisch Fisch und Meeresfrüchten, sollte nicht unterbrochen werden.
  3. Unbedingt auf die Hygiene achten! Je weniger Keime und Bakterien vor dem Vakuumieren auf dem Lebensmittel ist, umso länger ist es dann auch vakuumiert haltbar.

➃ Was brauche ich zum Vakuumieren?

Zum Vakuumieren brauchst du natürlich einen Vakuumierer. Diese kosten gar nicht mehr so viel Geld. Vernünftige Geräte gibt es im Internet bereits zwischen 50 und 150 Euro zu kaufen. Hochwertigere Geräte mit mehreren Funktionen kosten in der Regel 150 bis 400 Euro.

 

Hier im Vakuumiergerät Test findest du tolle Geräte und Informationen die für deine Kaufentscheidung wichtig sein könnten.

 

Außerdem brauchst du natürlich auch Vakuumierbeutel. Auch hier gibt es unterschiedliche, nicht alle sind zu empfehlen. Du hast auch die Wahl ob du lieber Vakuumierfolien oder Vakuumier Tüten benutzen willst. Hier stelle ich die genauen Unterschiede und auch die Kosten gegenüber. Vakuumierfolien oder Vakuumiertüten?

➄ Was kann ich außer Lebensmittel noch vakuumieren?

Ein Vakuumierer kann nicht nur in der Küche für Lebensmittel hergenommen werden. Nein er kann auch in anderen Bereichen sehr nützlich sein. Zum Beispiel im Outdoor Bereich wie zum Beispiel beim Zelten, Wandern und bei längeren Radtouren.

 

Der Vorteil vom Vakuumieren ist nicht nur, das empfindliche Gegenstände gegen Luft und Feuchtigkeit geschützt sind, du kannst zum Beispiel Kleidungstücke auch viel platzsparender verstauen. Das im Urlaub oder auch beim Umzug sehr nützlich sein.

Teile diesen Beitrag

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top