Küche für erste eigene Wohnung

Küche für die erste eigene Wohnung – so lässt sich viel Geld bei der Küchenausstattung sparen!

Ganz egal, ob nach der Berufsausbildung, vor dem Beginn eines Studiums oder weil man mit seinem Partner ein eigenes Reich gründen möchte – irgendwann steht der Tag des Auszugs aus dem Elternhaus an.

 

Dabei stehen junge Menschen oftmals vor stressigen Herausforderungen, die viel Planung und Organisation benötigt. Schließlich braucht man eine komplette Wohnungseinrichtung, um sich in den ersten eigenen vier Wänden auch wohl zu fühlen.

 

Besonderes Hauptaugenmerk bei vielen jungen Menschen liegt dabei vor allem in der Wahl einer geeigneten Küche. Denn die Küche gehört zu einem der wichtigsten Teile einer Wohnung. So soll selbstverständlich nichts Wichtiges in der ersten eigenen Küche fehlen und Platz für gemütliche Kochabende geschaffen werden.

Küche für erste eigene Küche

In vielen Wohnungen befindet sich bereits eine Küche des Vormieters. Doch in den meisten Fällen sind diese Küchen alt und abgenutzt, so dass der Wunsch nach einer neuen Küchenausstattung groß ist. Wer sich nach einer neuen Küchenzeile und einer entsprechenden Ausstattung für die Küche umsieht, wird schnell feststellen, dass der Markt für Küchen einiges zu bieten hat.

 

Von hochwertigen Designerküchen bis hin zu einfachen und preiswerten Küchenzeilen lassen sich ganz unterschiedliche Modelle für die erste eigene Wohnung finden. Das Budget für eine neue Küche in der ersten eigenen Wohnung lässt oftmals keine teure Anschaffung zu. Allerdings gelingt es auch mit wenig Geld die erste eigene Küche ordentlich und stilvoll einzurichten.

 

Wir verraten Ihnen wie es funktioniert und haben Ihnen im folgenden Ratgeber eine Reihe von praktischen Tipps und Tricks bei der Einrichtung der ersten eigenen Küche zusammengestellt.

Planung und Organisation bei der ersten eigenen Küche das A und O!

Um eine geeignete und schöne Küche für die erste eigene Wohnung zu finden, braucht es eine Menge Planung und Organisation. Denn in den meisten Fällen bleibt nach dem Kauf von wichtigen Möbeln und Einrichtungsgegenständen für das Wohnzimmer und das Schlafzimmer nicht mehr viel Budget für die Küche übrig.

 

Um die Kosten für die Küchen Erstausstattung zu kalkulieren, empfiehlt es sich alle Ausgabenpunkte übersichtlich zu notieren. Eine Checkliste für alle wichtigen Einrichtungsgegenstände für die erste Küche findet man bei Sola Swiss. Neben einer Küchenzeile müssen auch eine Küchenarmatur und eine Küchenspüle gekauft werden. Auch Elektrogeräte dürfen natürlich nicht fehlen, um schon bald die ersten Gerichte in der ersten eigenen Küche zu kreieren.

Küche für erste eigene Küche

Küchengeräte gebraucht kaufen und Geld sparen

Neben einem Kühlschrank, einem Elektroherd, einer Dunstabzugshaube darf natürlich auch ein Ceranfeld für die erste eigene Küche nicht fehlen. Der Kaufpreis im Neuzustand für alle Geräte übersteigt dabei nicht selten das vorhandene Budget für jungen Menschen, die vor dem Einzug in die erste eigene Wohnung stehen.

 

So lässt sich viel Geld bei den Elektrogeräten sparen, wenn man sich auf dem Markt für Gebrauchtwaren umsieht. Auf Portalen wie Ebay Kleinanzeigen oder einem Flohmarkt Portal lassen sich schnell eine Vielzahl von Angeboten für gebrauchte Elektroküchengeräte finden.

Küche für erste eigene Küche

Die Küche nach den eigenen Kochkünsten einrichten

Wer nur gelegentlich kocht und sein Mittagessen zum größten Teil in der Mensa, während der Arbeit oder noch bei Mutti zu sich nimmt, braucht keine große Ausstattung in der Küche. Ein Herd, Backofen und Kühlschrank reichen hier in der Regel.

 

Anders sieht es aus, wenn man schon in jungen Jahren mit einem großen Kochwissen aufwarten kann. Wer es kaum erwarten kann in der eigenen Küche zu wirbeln und als Hobbykoch gerne Speisen für Freunde und Familie zubereitet, sollte sich um eine umfassende Kücheneinrichtung bemühen.




Teile diesen Beitrag

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top