Körper und Nieren entgiften

Körper entgiften - einfache Tipps für die Körperentgiftung

Du kannst schlecht schlafen, bist häufig müde, lustlos und demotiviert? Dann könnte genau jetzt der richtige Zeitpunkt sein, um deinen Körper zu entgiften. Doch was genau steckt hinter den Begriffen Körperentgiftung, Detox oder entschlacken? 

In diesem Beitrag schreiben wir genau über diese Begriffe und zeigen dir mit welchen einfachen Tipps du deinen Körper beim Entgiften helfen kannst.

Nuubu Pflaster Test japanische Entgiftungspflaster kaufen Amazon Erfahrungen Bewertung Detoxpflaster
Es gibt viele einfache Methoden um seinen Körper zu entgiften.

Inhalt: Einfache Tipps für die Körperentgiftung

Warum ist es sinnvoll den Körper zu entgiften?

Über unsere Ernährung, Lunge und Haut nehmen wir verschiedene Stoffe auf. Geschmacksverstärker, Konservierungsmittel, Pestizide, Hormone, Abgase und Stress können unseren Körper vergiften. Dadurch fallen  Abfallprodukte, an die wir am besten wieder entsorgen sollten. Diesen Vorgang nennt man Entgiftung.

Verschiedene Organe wie Leber, Lunge, Niere aber auch die Haut können bei der Körper Entgiftung mithelfen. In der Regel schaffen es unsere Organe ohne unsere Hilfe. Doch wenn die Belastung zu groß wird, dann fühlen wir uns unwohl und der Körper zeigt es dir mit Müdigkeit, Kopfschmerzen und Abgeschlagenheit. Jetzt wäre es gut wenn du deinem Körper bei der Reinigung etwas zur Hand gehst.




Was bedeutet entgiften, Detox oder entschlacken?

Immer häufiger werden wir mit den Begriffen Körper entgiften oder entschlacken aber auch Detox konfrontiert. Sie meinen nichts anderes als den Körper von Giftstoffen zu befreien. Und das von Innen heraus. Sehr häufig hört man auch das jemand eine Detox Kur macht. Detox kommt aus dem Englischen und steht für folgendes: DE (Ent-) tox (-giften). Also nichts anderes als für Entgiften!

Der Begriff Entschlacken wird dabei sehr häufig beim Saunieren hergenommen. Dabei hilfst du deinem Körper durch viel Hitze, Kräuter und Gewürzen, die Giftstoffe über das Schwitzen zum Beispiel in einer Sauna oder Dampfbad herauszubekommen. 

Wie kann ich meinen Körper entgiften?

Welche Möglichkeit nun für dich am besten ist, deinen Körper zu entgiften, hängt natürlich auch sehr stark von deinen Vorlieben ab. Auf alle Fälle solltest du schon mal versuchen so wenig Giftstoffe wie möglich aktiv aufzunehmen. Verzichte von daher auf Nikotin und zu viel Alkohol. Ebenso solltest du viele frische Nahrungsmittel zu dir nehmen und nur sehr wenige, die mehr als 5 Inhaltsstoffe auf der Verpackung haben.

Gesund essen in dem du mit vielen frischen Lebensmittel kochst.

Wenn du mit vielen frischen Lebensmittel kochst und kaum ungesunde Getränke und Speisen zu dir nimmst, dann wirst du selten schlapp und abgeschlagen sein. Denn die meisten, die sich an dem neuen Konzept des Clean-Eating halten, haben kaum Beschwerden. Der Körper hat nur dann einen schlechten Stoffwechsel, wenn du ihn mit ungesunden Nahrungsmittel überlastest.

Wie kann man mit Ölziehen den Körper entgiften?

Seit einiger Zeit wird das Ölziehen auch bei uns in Deutschland immer beliebter. Es ist eine sehr alte ayurvedische Methode um schädliche Mikroorganismen und Gifte aus dem Körper zu ziehen. Ob es auch was für dich ist, kannst du relativ leicht selber ausprobieren. 

Körperentgiftung, Körper entgifen, Leber, Niere, Organe, Detox, entschlacken, Körpergifte, Detoxpflaster, Entgiftungspflaster 2
Körper entgiften mit Ölziehen - Photo by Tijana Drndarski on Unsplash

Für das Ölziehen brauchst du einen Esslöffel von pflanzlichem Öl. Ab besten geeignet ist Bio-Sonnenblumen, Kokos-Öl oder auch Sesamöl. Nimm das Öl nun in den Mund. Damit es funktioniert solltest du es 15 bis 20 Minuten im Mund behalten. Dabei solltest du das Öl im Mund in Bewegung halten. Spülen, saugen, schlürfen, alles ist erlaubt. 

Das Ölziehen ist besonders gut um schädliche Bakterien im Mund abzutöten. Auch gegen Karies ist es sehr gut geeignet. Jedoch wird beim Ölziehen nicht nur der Mundbereich gereinigt, sondern auch der ganze Organismus. Durch die antibakterielle Wirkung soll auch der ganze Körper entgiftet werden.

Bewegung ist eine gute Art der Körperentgiftung

Mit Bewegung an der frischen Luft bekommst du auf einen Schlag alle deine Entgiftungsorgane in Schwung. Am besten sind dabei leichte Ausdauersportarten wie Joggen, Walken, Schwimmen, Wandern aber auch Fahrradfahren. Du mußt dich dabei nicht komplett auspowern. Du solltest aber schon ins Schwitzen kommen.

Am besten jeden Tag eine halbe bis ganze Stunde Bewegung. So erhöhst du deine Atemfrequenz und entgiftest dadurch sehr effektiv die Lunge. Durch den erhöhten Stoffwechsel profitieren deine Organe wie Darm, Leber und Niere. Und dadurch das du ins Schwitzen kommst, kann dein Körper entgiften.

Den Körper entgiften mit Detox Fußpflaster

Nuubu Pflaster Test, japanische Detox Entgiftungspflaster, Erfahrungen, Bewertung Amazon, Apotheke, kaufen
Den Körper entgiften durch die neuen Nuubu Entgiftungspflaser - wir haben es selber getestet.

Auch Entgiftungspflaster werden in Deutschland immer bekannter. Sie haben schon seit langer Zeit ihren festen Platz in der traditionellen chinesischen Medizin. In Japan und China wird sehr viel Wert auf gesunde und gepflegte Füße gelegt. Denn sie spiegeln die Gesundheit des gesamten Körpers wider. 

Laut der traditionellen chinesischen Medizin durchlaufen unseren Körper verschiedene Meridiane, auf denen es wiederum zahlreiche Punkte gibt, die einem bestimmten Organ zugeordnet sind. Diese Punkte befinden sich überall auf unserem Körper. Besonders komprimiert sind sie aber auch an unseren Fußsohlen. Durch das Aufkleben von sogenannten Detox Fußpflastern kann man über mehrere Stunden den Körper entgiften.

Wenn du mehr über das Detox Fußpflaster lesen möchtest und welche Erfahrungen wir damit gemacht haben, dann kommst du hier zu unserem Erfahrungsbericht.

Durch viel Trinken am Morgen kannst du die Nieren entgiften

Viele von uns haben das Problem, dass wir über den Tag zu wenig trinken. Auch, wenn wir es wissen, dass es uns so gut tun würde. Von daher mach ein Ritual daraus. Versuche ab nun jeden Morgen als erste Tätigkeit immer ein großes Glas Wasser auszutrinken. 

Denn wenn du morgens nach dem Aufstehen Wasser trinkst, bringst du sofort deinen Stoffwechsel in Schwung. Deine Organe sind über Nacht fast ausgetrocknet und durch das Wasser können sie sofort wieder anfangen, das produzierte Gift aus deinem Körper zu schwemmen. Dein Kreislauf und vor allem deine Nieren werden es dir danken. 

Mit Brennnessel-Tee die Kraft der Natur nutzen

Körperentgiftung, Körper entgifen, Leber, Niere, Organe, Detox, entschlacken, Körpergifte, Detoxpflaster, Entgiftungspflaster 3-min
Mit Brennnessel-Tee die Kraft der Natur nutzen und die Niere entgiften - Bild von Mareefe auf Pixabay

Der Brennnesseltee ist schon seit der Antike bekannt als Hausmittel für seine gesundheitsfördernde Wirkung. Bei uns wird er sehr häufig bei Entzündungen eingesetzt. Als beliebtes Hausmittel wird  Brennnessel als Tee eine e anregende und entschlackende Wirkung nachgesagt. Er regt deinen Stoffwechsel an und ist sehr harntreibend. Dadurch kann er deinen Körper entgiften.

Um eine Entschlackungskur zu machen und deinen Körper zu entgiften solltest du den Brennnesseltee natürlich öfters trinken. Gute Ergebnisse wirst du merken, wenn du ca. 4 Wochen lang täglich einen halben bis viertel Liter Brennnesseltee trinkst. So kannst du speziell deine Niere entgiften und ihr was Gutes tun.

Das könnte dich auch interessieren…!

Körper entgiften mit Löwenzahn

Körperentgiftung, Körper entgifen, Leber, Niere, Organe, Detox, entschlacken, Körpergifte, Detoxpflaster, Entgiftungspflaster 1-min
Körper entgiften mit Löwenzahn

Viele von uns kennen und schätzen Löwenzahn nur als Meerschweinchen und als Kaninchenfutter. Doch Löwenzahn ist auch ein wunderbares Heilkraut. Es enthält starke Bitterstoffe, die deinen Körper anregen mehr Magensäure und Speichel zu produzieren. Außerdem werden dadurch auch wertvolle Verdauungshormone freigesetzt.

Dem Löwenzahn wird sogar nachgesagt eine antibakterielle Wirkung zu haben. Unter Umständen kann er sogar kleine Nierensteine auflösen. Für die Körperentgiftung kannst du von dem Löwenzahn die Wurzel, Blätter, Blüten und auch den Blütenstängel hernehmen. Für den Körper entgiften eignet sich ein wohltuender Tee, den du aus den Blättern, Stängel und Blüten machen kannst. 




Teile diesen Beitrag
Scroll to Top