Induktion oder Ceran? Die Vor- und Nachteile von den Kochfeldern.

Ceran oder Induktion - welches Kochfeld ist besser?

Du willst dir eine neue Küche kaufen inklusive neuem Herd? Auf der Suche wirst du jedoch schnell merken, dass heute zahlreiche Kochfeldarten im Umlauf sind. Dabei ist der Gasherd in den Haushalten hierzulande immer seltener vorzufinden. Dem hingegen wurde er weitgehend von Ceran und Induktion abgelöst.

Doch was bedeuten die Begriffe Glaskeramik, Ceran und Induktion überhaupt? Was sind die Vor- und Nachteile von Induktion vs Ceran und wie findest du das richtige Kochfeld für deine Kochgewohnheiten

Ceran oder Induktion, Induktion vs Ceran, Ceranfeld Induktion, Induktionsherd Cerankochfeld
Induktion oder Ceran? Welches Kochfeld passt besser zu dir?

Inhalt: Ceran vs Induktionskochfeld

Was ist überhaupt ein Cerankochfeld?

Bevor es Induktionsherde gab, hat sich das Cerankochfeld einen Namen als der moderne Herd schlechthin gemacht. Schickes Design, dank glatter Oberfläche leicht zu reinigen und effektiv – das Cerankochfeld hat schnell die heimischen Küchen erobert. Es handelt sich dabei um eine Platte aus Glaskeramik, unter welcher elektrische Heizspiralen verlaufen.

Diese lassen sich mittels Strom erhitzen. Die Kochfelder der typisch schwarzen Herdplatte erleuchten nun in Rot und erwärmen sich. Bedient wird der Herd in der Regel über ein digitales Feld im unteren oder seitlichen Bereich. Dort kannst je nachdem ob du dir einen Herd oder nur ein autarkes Kochfeld kaufen willst die Wärmestufen einstellen. Hier erfährst du den Unterschied zwischen Herd, Ofen und autarkem Kochfeld.




Ceran vs Glaskeramik - die Unterschiede!

Sind Glaskeramik- und Cerankochfelder überhaupt zwei verschiedene Herdarten? Nein, denn Ceran ist lediglich ein geschützter Markenname der deutschen Firma Schott AG. Diese hat den Glaskeramikherd, oder eben Ceran, das erste Mal auf den Markt gebracht. Dementsprechend müssen Geräte, die nicht von der Schott AG produziert wurden, eigentlich als Glaskeramikherd gehandelt werden. 

Ceran oder Induktion, Induktion vs Ceran, Ceranfeld Induktion, Induktionsherd Cerankochfeld
Induktion oder Ceran? Welches Kochfeld ist besser und wird häufiger gekauft?

Cerankochfeld, die Vor- und Nachteile.

Cerankochfelder sind heute immer noch das Standard-Kochfeld. Sie erledigen dementsprechend ihre Arbeit und sehen modern aus, aber verfügen über keine ausgeklügelten Innovationen. Du kannst quasi vom guten, alten Cerankochfeld reden. 

Denn es erhitzt relativ schnell, du kannst die Restwärme nach dem Abschalten nutzen und du findest es schon zu günstigen Preisen. Die Kochfelder werden durch die glühenden Heizstäbe außerdem schön gekennzeichnet und im Vergleich zum Induktionskochfeld lassen sich allerhand Kochgeschirr verwenden.

Nachteile gibt es in diesem Sinne keine gravierenden – es handelt sich halt nicht um die innovativste Lösung am Markt. Du findest also die übliche Misere mit dem Herd, wobei sich überkochende Speisen auf der Platte einbrennen. Außerdem erwärmt sich das Cerankochfeld langsamer als das Induktionskochfeld.

Außerdem geht bei Ceran durch die Art der Wärmeübertragung etwas mehr Wärme als bei der Induktion verloren. Darum haben Cerankochfelder einen etwas höheren Energieverbrauch als Induktionskochfelder.

Cerankochfeld – Vor- und Nachteile im Überblick:

  • Cerankochfelder sind beim Kauf günstiger als Induktionskochfelder.
  • Du kannst mit der Restwärme deine Speisen warmhalten.
  • Bei Cerankochfeldern kannst du alle Töpfe und Pfannen hernehmen.
  • Die Glaskeramik-Oberfläche ist sehr pflegeleicht. Jedoch können überkochende Flüssigkeiten leicht einbrennen. 
  • Cerankochfelder haben einen höheren Energieverbrauch als Induktionskochfelder.
  • Bei Ceran hast du gegenüber Induktion eine höhere Verbrennungsgefahr. Das Kochfeld wird sehr heiß.

Cerankochfelder - Bestseller Liste von Amazon

Auch sehr hochwertige autarke Cerankochfelder von bekannten Herstellern kannst du bereits unter 250 Euro kaufen.

Angebot*Bestseller Nr. 1
Siemens ET645HN17E iQ300 Kochfeld / 58.3 cm / schwarz / Flachrahmen-Design...
783 Bewertungen
Siemens ET645HN17E iQ300 Kochfeld / 58.3 cm / schwarz / Flachrahmen-Design...
  • Mit der Kinderersicherung werden alle Kochzonen sicher gegen ungewolltes Einschalten gesperrt
  • Farbe: Schwarz
  • Packung Weight: 8.46 kg
Bestseller Nr. 2
AEG HKA6507RAD Autarkes Glaskeramik-Kochfeld / Strahlenbeheizt /...
553 Bewertungen
AEG HKA6507RAD Autarkes Glaskeramik-Kochfeld / Strahlenbeheizt /...
  • Direct-Control - Direkte Anwahl der gewünschten Leistungsstufe - präzise und schnell.
  • Öko Timer - Erleichtert das Kochen und spart Strom durch effiziente Restwärmenutzung.
  • Kindersicherung - Die Verriegelungsfunktion sperrt das Bedienfeld und verhindert so ungewolltes Verstellen.
Bestseller Nr. 3
respekta rahmenloses Glaskeramikkochfeld autark Typ/Modell: KM5500
39 Bewertungen
respekta rahmenloses Glaskeramikkochfeld autark Typ/Modell: KM5500
  • Einfache Bedienung mittels Touch-Control
  • Kindersicherung
  • Restwärmeanzeige
Angebot*Bestseller Nr. 4
Touch Control Electric Ceramic Hob AEG HK654070XB, Black
298 Bewertungen
Touch Control Electric Ceramic Hob AEG HK654070XB, Black
  • Autark-Kochfeld mit oben liegenden Bedienelementen
  • Automatische Topferkennung
  • OffSound Control
Bestseller Nr. 5
Bosch PKE645B17E Kochfeld / Ceran, elektrisch
341 Bewertungen
Bosch PKE645B17E Kochfeld / Ceran, elektrisch
  • Bosch PKE645B17E. Gehäusedesign: Integriert
  • Kraftstofftyp: elektrisch
  • Art der Außenfläche (oben): Glaskeramik. Auftragsart: Sensor

Was ist ein Induktionskochfeld?

Induktionskochfelder sind optisch 1:1 Cerankochfeldern nachempfunden. Kein Wunder, denn es handelt sich auch um ein Ceranfeld mit Induktion, welches mit einer weiterentwickelten Technologie ausgestattet wurde. Anstatt der Heizstäbe befindet sich eine Spirale aus Kupferdraht unter der Kochplatte. Diese erzeugt beim Auflegen von geeignetem Kochgeschirr ein elektromagnetisches Feld.

Du kochst bei Induktion im Gegensatz zu Ceran quasi auf einem kalten Herd. Es wird seitens des Induktionskochfeldes keine Wärme erzeugt.  Dieser Vorgang geschieht erst im Kochgeschirr, in dessen Unterseite Wirbelströme entstehen. Dadurch kommt es zur Wärme, welche schlussendlich auch zum Kochen genutzt wird.

Das Ergebnis: Da die Hitze erst durch den Topf erzeugt wird und die Induktion lediglich die Mittel zur Wärmeerzeugung bereitstellt, bleibt das Kochfeld kalt. Die einzige Hitze, die entstehen kann, stammt von der Wärmeübertragung des Topfes. Das Induktionskochfeld wird sich jedoch nicht selbst erwärmen.

Ceranfeld mit Induktion, die Vor- und Nachteile.

Kochen mit Induktion ist die innovativste Methode, die es momentan gibt. Du sparst aufgrund der Induktion Energie, das Kochgeschirr wird unglaublich schnell warm und auch Temperaturänderungen lassen sich rasant durchführen.

Da ja nicht der Herd selbst warm wird, brennt nichts am Kochfeld an und die Reinigung gestaltet sich bei einem Ceranfeld mit Induktion sehr einfach. Besonders innovative Modelle erkennen außerdem den Topf. Du kannst also die ganze Platte nutzen und es gibt keine separaten Kochfelder.

Der einzige Haken: Die raffinierte Technologie geht natürlich mit höheren Anschaffungskosten einher, wobei Du unter Umständen neues, induktionsgeeignetes Kochgeschirr besorgen und alte Töpfe entsorgen musst.

Induktionskochfeld – Vor- und Nachteile im Überblick:

  • Bei einem Ceranfeld mit Induktion wird die Wärme direkt am Topfboden erzeugt. Das Kochfeld wird nur warm aber nicht heiß.
  • Flüssigkeit kann auf dem Kochfeld nicht anbrennen.
  • Das Aufheizen erfolgt bei Induktion gegenüber Ceran viel schneller.
  • Dadurch haben Induktionskochfelder einen geringeren Energieverbrauch als Cerankochfelder.
  • Induktion reagiert auf Temperaturveränderungen viel schneller als Ceran. Dadurch kannst du bei einem Induktionskochfeld die Wärme besser dosieren.
  • Cerankochfelder mit Induktion kosten wesentlich mehr als Gas- und Cerankochfelder.
  • Induktionskochfelder funktionieren nur mit speziellem ferromagnetischen Kochgeschirr.
  • Einige Wissenschaftlicher sind sich noch nicht einig, ob von Induktion eine Gefahr für den menschlichen Körper ausgehen können.

Welches Kochgeschirr ist induktionsgeeignet?

Da das Kochgeschirr beim Kochen mit Induktion von großer Bedeutung ist, müssen natürlich die richtigen Töpfe her. Ideal sind Produkte aus Stahl, Gusseisen, und sofern entsprechend deklariert Edelstahl. Herkömmliches Kochgeschirr aus Edelstahl, Kupfer und Aluminium kann jedoch nicht verwendet werden, da es über einen zu geringen elektrischen Widerstand verfügen.

Durch das elektromagnetische Feld würde also keine Wärme erzeugt werden – das Kochgeschirr bleibt inklusive des Induktionskochfeldes kalt. In diesem Beitrag kannst du nachlesen wie du feststellen kannst, ob dein Kochgeschirr induktionsgeeignet ist oder nicht.

Induktionskochfelder - Bestseller Liste von Amazon

Cerankochfelder mit Induktion kosten leider gegenüber normalen Cerankochfelder um einiges mehr. Dafür genießt du mit Induktion gegenüber Ceran viele Vorteile.  Sehr hochwertige autarke Induktionskochfelder kannst du bereits ab 400 Euro kaufen.

Angebot*Bestseller Nr. 1
AEG IKE64441XB Autarkes Kochfeld / Herdplatte mit Touchscreen,...
264 Bewertungen
AEG IKE64441XB Autarkes Kochfeld / Herdplatte mit Touchscreen,...
  • Bridge-Funktion - Einfach zwei Kochzonen miteinander verbinden - ideal für großes Kochgeschirr.
  • Hob²Hood - Automatische Steuerung der Dunstabzugshaube angepasst auf den Kochvorgang. Spart Strom.
  • Direct-Control - Direkte Anwahl der gewünschten Leistungsstufe - präzise und schnell.
Bestseller Nr. 2
Siemens EX775LYE4E Kochfeld, schwarz, Induktionskochfeld
  • Platte flexinduccion 70 cm
  • Leistungseinstellungen 17
  • N Zonen 2 Zonen flexinduccion Plus
Bestseller Nr. 3
AEG IKB6430AXB Autarkes Kochfeld / Herdplatte mit Touchscreen,...
461 Bewertungen
AEG IKB6430AXB Autarkes Kochfeld / Herdplatte mit Touchscreen,...
  • Hob²Hood-Funktion
  • Touch Control-Berührungssensor
  • Power-Funktion
Angebot*Bestseller Nr. 4
Siemens HZ390522 Grillplatte
  • Außenmaß: 37 x 25 cm
  • Packungage die Größe: 44.8 L x 9.4 H x 27.6 W (cm)
Bestseller Nr. 5
AEG IKE84471XB Autarkes Kochfeld / Induktion / Hob²Hood / Slider-Bedienung...
  • MaxiSensePlus
  • Direct-Control Temperaturregelung
  • Hob²Hood-Funktion

Fazit: Induktion vs Ceran.

Welcher Herd besser ist, hängt schlussendlich von deinen individuellen Kochgewohnheiten ab. Normale Cerankochfelder erledigen ihre Arbeit und reichen prinzipiell aus. Durch den niedrigeren Preis sind sie auch die einfachste Lösung.

Dennoch sind die Vorteile von Induktionskochfeldern nicht zu verkennen, weswegen sie sich eindeutig für ambitionierter Hobbyköche und Fans von innovativen Produkten eignen. Objektiv ist das Kochen mit Induktion besser als mit Ceran. Ob du es wiederum brauchst, entscheidest du am besten selber.




Teile diesen Beitrag

Letzte Aktualisierung am 4.12.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Scroll to Top