» » Kerntemperatur Schweinefilet – so wird es saftig

Kerntemperatur Schweinefilet – so wird es saftig

eingetragen in: Kochwissen | 0

Kerntemperatur – Schweinefilet rosa garen

 

Die Kerntemperatur ist für das richtige Braten von einem Schweinefleisch das A und O. Und das wichtigste Hilfsmittel dazu ist ein gutes Grillthermometer und eine Temperatur Tabelle das du weißt bei welcher Temperatur das Fleisch welche Garstufe hat.

 

Egal wie du es auch zubereitest ob mit dem Sous Vide Garer, in der Pfanne scharf angebraten und im Backofen dann mit niedrigerer Hitze zu Ende gegart. Oder aber auch als leckere Spießchen zusammen mit Paprika und Zwiebeln im Sommer auf dem Grill.

 

Damit das Schweinefilet auch schön saftig bleibt, solltest du mal in die folgende Kerntemperatur Tabelle schauen.

 

Kerntemperatur Schweinefilet

 

Schweinefilet sollte nur wenn es ganz frisch ist, medium rare zubereitet werden. In der Regel wird Schweinefleisch von Haus aus eine Garstufe weiter gebraten als es bei Rinderfilet typisch ist. Trotzdem solltest du darauf achten das es nicht trocken wird. Das kann bei zu hoher Hitze im Ofen auch bei einem so zarten Fleisch schnell passieren.  

 

  • Schweinefilet
  • Schweinefilet
  • Schweinemedaillons
  • Medium rare
  • 57 - 59 °C
  • 60 - 64 °C
  • Medium
  • 60 -64 °C
  • 65 - 69 °C
  • Durch
  • 65 - 70 °C
  • 70 - 75 °C

 

Hier findest du Kerntemperatur Tabellen für Schwein, Rind, Lamm, Hammel, Bratwürste, Geflügel und Fisch.

 

Kerntemperatur Rinderfilet rosa gebraten
Rinderfilet saftig gebraten mit einer Kerntemperatur von 60 Grad

 

 

Typische Garmethode für das Schweinefilet

 

Bekanntermaßen ist das Schweinefilet ein sehr zartes und mageres Fleisch. Von daher brate ich es gerne auf allen Seite in der Pfanne scharf an und gebe es anschließend in den Backofen zum Nachgaren. Erst im Backofen kommt dann das Bratenthermometer zum Einsatz. 

 

Bei 100 bis 160 Grad (je nachdem wie viel Zeit ich gerade habe) lasse ich dann das Schweinefilet ganz gemächlich im Ofen auf meine gewünschte Kerntemperatur von ca. 60 Grad fertiggaren. Dabei solltest du achten das der Fühler von dem  Bratenthermometer wirklich auch genau in der Mitte von dem Filet postiert es. 

 

Schweinefilet niedergaren

 

Am saftigsten wird das Schweinefilet wenn du es wie oben scharf anbratest und dann im Backofen mit Niedertemperatur langsam nachgaren läßt. Dafür reicht dann im Backofen eine Temperatur von 100° Grad aus. Die Garzeit verlängert sich zwar, aber durch das Niedertermperatur Garen hast du mehrere Vorteile:

 

  • Das Schweinefleisch wird durch die Niedergarmethode saftiger
  • Die Kerntemperatur wird so sicherer erreicht – kein Streß
  • Die Gefahr des Nachgarens ist so viel kleiner

 

 

Mein Tipp:

Wenn du ein ganzes Schweinefilet im Backofen bratest dann ist es kaum zu verhindern das die Enden (speziell die Filetspitze) meist eine Garstufe mehr durch sind als die mittleren Stücke. Das liegt daran das die Kerntemperatur im mittleren Bereich von dem Schweinefilet meist länger braucht um auf Ziel zu kommen.

 

Plane das bei dem Servieren der Gerichte mit ein. Es gibt immer ein paar Gäste in der Runde die ihr Fleisch mehr durch haben wollen als andere. So ist für jeden das passende Stück dabei.

 

Schweinefilet mal etwas ausgefallener

 

Das zarte Schweinefilet wird sehr gerne auch eingewickelt. Das gibt dem Fleisch einen besonderen Kick. Häufig wird dabei dünn aufgeschnittener Speck hergenommen. Aber auch in einem knusprigen Blätterteig oder einem saftigen Wirsingmantel macht sich das Schweinefilet sehr gut. 

 

Kerntemperatur Rinderfilet rosa gebraten
Rinderfilet mit Spargel saftig rosa gebraten mit einer Kerntemperatur von 58 Grad

 

Als Beilage passen auch sehr gut Spargel, Birnen, grüne Bohnen im Speckmantel aber auch kräftiger Gorgonzola dazu. Aber auch so typische Gewürze wie Rosmarin, Thymian, Oregano, Petersilie, Curry und Knoblauch harmonieren wunderbar zum Schweinefilet. 

 

 

Wie hat dir der Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
8 Bewertung(en),5,00 Durchschnitt

Loading...
Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.