Tee zubereiten

So wird dein Tee zum Frühstück noch besser: Die besten Tipps

Das heiße Brühgetränk ist nicht nur bei Krankheit beliebt. Du kannst es immer dann trinken, wenn du dich danach fühlst. Dank der großen Auswahl findet jeder Mensch die richtige Sorte.

 

Egal, ob du eher auf den würzigen Schwarztee, den gesunden Grüntee oder den frischen Früchtetee genießt – der Morgen ist viel schöner, wenn du ihn mit einem Tee startest.

 

Wenn du noch auf der Suche nach den besten Tipps bist und dich fragst, was du noch tun kannst, um dein heißes Getränk aufzuwerten, dann lies diesen Artikel.

Das Bild zeigt eine heiße Tasse Tee
Quelle: https://www.pexels.com/de-de/foto/drinnen-glas-heiss-herzlich-405238/

Tipp 1: Suche die Sorte aus, die dir am besten schmeckt

Dadurch, dass das Angebot an Tee immer größer wird, musst du dir ein bisschen Zeit nehmen, all die Sorten durchzuprobieren. Einer der wohl wichtigsten Tipps ist, dass du dir leckere Teemischungen aus dem Bioladen holst bzw. die Blüten oder Kräuter sogar selbst pflückst.

 

Bei der Auswahl des richtigen Tees ist demnach nicht nur die Sorte wichtig, sondern natürlich auch die Qualität.

 

Die wohl beliebtesten Sorten für deinen Tee am Morgen sind:

 

  • Grüner Tee, der mit seinen gesundheitsförderlichen Eigenschaften überzeugt. In ihm verstecken sich nicht nur zahlreiche Antioxidantien, sondern das Koffein (bzw. Teein) sorgt für eine aufmunternde Wirkung. Viele Personen, die Kaffee nicht gut vertragen, greifen stattdessen auf den Grünen Tee zurück. Wer möchte, der kann sich auch einen Matcha-Latte machen. Das ist feines Pulver, das mit einem Pflanzendrink der Wahl aufgepeppt wird. Mehr zum Grünen Tee erfahren Neugierige in diesem Artikel: https://www.bunte.de/fitness/gesundheit/energiekick-am-morgen-drei-gruende-warum-du-deinen-tag-mit-gruenem-tee-starten-solltest.html.
  • Kräutertee ist immer eine gute Wahl. Egal, ob du krank bist, Schnupfen oder Bauchschmerzen hast. Der Kräutertee schmeckt auch einfach so. Wenn du beispielsweise gerne Pfefferminz, Salbei, Kamille oder sonstige Kräuter magst, dann wähle eine gute Mischung aus. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, dass die Kräuter möglichst biologisch angebaut wurden.
  • Der Früchtetee schmeckt nicht nur Kindern sehr gut. Er wirkt belebend und erfrischend. Dadurch, dass es auch hier diverse Sorten gibt, kannst du genau diesen wählen, der dir am besten schmeckt. Wichtig ist, dass du einen wählst, in dem sich keine Aromastoffe befinden. Im Biogeschäft findest du gute Produkte.
  • Schwarztee hat eine aufputschende Wirkung und wird genauso wie der Grüne Tee auch sehr gerne von Menschen getrunken, die morgens fit sein möchten und ein bisschen Schwung brauchen.

Tipp 2: Mache ein schönes Ritual aus dem Teetrinken

Wer den Tee nur schnell zubereitet und dann zügig trinkt, der kommt nicht in den Genuss des leckeren Getränks. Mache stattdessen ein Ritual daraus. Beim Herrichten des Frühstücks kannst du den Wasserkocher anmachen.

 

Wenn das Wasser dann kocht, dann gießt du deinen Teebeutel, den du bereits in deine Lieblingstasse gegeben hast, auf. Natürlich kannst du das Wasser auch auf deinem Induktionsherd erhitzen.

 

Während der Tee zieht, kannst du dir deinen liebsten Pflanzendrink rausnehmen und den Tee damit aufgießen. Das bietet sich beispielsweise bei Schwarztee oder auch Grünem Tee an. Liebst du deinen Tee süß, dann kannst du ein Süßungsmittel deiner Wahl reingeben.

Quelle: Depositphotos ArturVerkhovelskiy 133955408

Hier bietet sich nicht nur herkömmlicher Zucker an, sondern auch Dattelsüße, das zahnfreundliche Xylit oder Stevia. Wenn du magst, kannst du auch Agavendicksaft reingeben. Ist alles vorbereitet, kannst du dir die Zeit nehmen und den Tee Schluck für Schluck trinken.

 

Diese Teezeremonie beim Frühstücken lässt sich besonders dann feierlich genießen, wenn du keinen Stress hast. Deshalb lohnt sich das Aufkochen des Wassers mit einem Wasserkocher, da dieser es sehr schnell erhitzen kann.

Tipp 3: Was brauchst du für dein feierliches Teeritual?

In erster Linie ist ein Wasserkocher praktisch, mit dem du das Wasser rasch zum Kochen bringen kannst. Wenn du noch auf der Suche nach einem solchen Gerät bist, dann schau dir die Wasserkocher Bestenliste an. Dadurch, dass es die Wasserkocher günstig zu kaufen gibt, kann sich jeder einen solchen zulegen.

 

Natürlich sollte man sich hier auch darüber informieren, wie man den Wasserkocher reinigen kann. In diesem Artikel erfährst du die wichtigsten Tipps, was du beim Wasserkocher entkalken, wissen musst.

 

Daneben sind die richtigen Teesorten, eine gute Süße sowie ein schöne Teeservice essenziell, um einen leckeren Genuss zu haben. Zitrone könnte auch gut in dein Getränk passen. Mehr dazu erfährst du in diesem Beitrag.




Teile diesen Beitrag

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top