Wasserhahn montieren oder austauschen

Eingetragen bei: Küchentipps | 0

Spültischarmatur selber austauschen – Checkliste

 

 

Für den Einbau von einem Wasserhahn für die Küche brauchen sie nicht unbedingt einen Handwerker engagieren. Mit etwas handwerklichen Geschick schaffen Sie das auch selber. Die Frage ob sie eine Hochdruck- oder Niederdruckarmatur am Spülbecken haben, sollte hoffentlich schon vor dem Kauf der neuen Küchenarmatur geklärt worden sein. Beide Ausführungen werden relativ ähnlich eingebaut. 

 

Bevor es losgeht sollten sie nochmal prüfen ob sie für die Installation alle nötigen Utensilien bereit liegen haben. Sie brauchen das richtige Werkzeug:

 

  1. Wasserpumpenzange
  2. Eimer
  3. Satz Maulschlüssel
  4. Dichtpaste 
  5. Lappen

 

Bei dem Wasserhahn sollte folgendes dabei gewesen sein: Die Küchenarmatur, Dichtringe, genügend lange Schläuche. Falls die Schläuche für ihr Spülbecken zu kurz sind – nicht jeder Wasserhahn Hersteller liefert gleich lange Schläuche mit – dann können Sie diese kurzfristig in jedem gutsortierten Baumarkt nachkaufen.





 Egal ob Hochdruck- oder Niederdruckarmatur, diese Arbeitsschritte sind bei beiden Spültischarmaturen gleich:

 

 Herausfinden welcher Schlauch für das kalte Wasser und welcher für das warme Wasser ist. Falls sie es nicht gleich erkennen, kurz heißes Wasser laufen lassen und am Schlauch fühlen welcher warm geworden ist.

Wasser am Hauptwasserhahn abstellen. Er kann unter dem Spülbecken im Bad oder im Keller sein.

 Verschraubungen vom Wasserhahn lösen und das Restwasser in den bereitgestellen Eimer laufen lassen.

 Die alte Küchenarmatur von der Spüle abschrauben. Befestigungsschraube oder Ringmutter  komplett aufschrauben

 Wasserhahn aus dem Spülbecken herausziehen

 Die Dichtringe von den Schläuchen entfernen und Verschraubungen reinigen

 

 1. Der Einbau einer Hochdruckarmatur

 

 Herausfinden welche Anschluss für Kalt- und Warmwasser ist. Leider auch hier haben nicht alle Küchenarmaturen eine Markierung (kopfschüttel) Wenn nicht vielleicht hift ihnen die Gebrauchsanweisung.

 Die zwei Anschlussschläuche von der neuen Spültischarmatur durch das Hahnloch einfädeln und auf der Spüle an der gewünschten Stelle platzieren und fest verschrauben

 Dichtungen der neuen Anschlussschläuche einfetten und an den Eckventilen verbinden.

 Hauptwasserhahn wieder öffnen und alle Dichtungen genau prüfen ob alles dicht ist.

 

Bildquelle: Stiebel Elron

 2. Der Einbau einer Niederdruckarmatur

 

Der Einbau von einer Niederdruckarmatur zu einer Hochdruckarmatur unterscheidet sich „nur“ darin das sie hier drei Anschlüsse statt zwei haben. Von daher gehe ich hier nur darauf ein welchen Anschlussschlauch mit welchem Wasseranschluss sie verbinden müssen. Die anderen Schritte machen Sie bitte genauso wie oben beschrieben.

 Die drei Anschlüsse von der neuen Spültischarmatur sind folgendermaßen markiert. Anschluss A, B oder C. Oder aber mit blau, weiß und rot. Siehe Gebrauchsanweisung.

 Kaltwasseranschluß blau oder A mit dem Eckventil das aus der Wand kommt verschließen

 Warmwasseranschluß C oder rot an den Ausgang vom Warmwasserboiler anschließen (Pfeil nach oben)

 Kaltwasserrücklauf weiß oder B mit dem Boiler Eingangsventil anschließen. (Pfeil nach unten)

 

Hinterlasse einen Kommentar